RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » [Fantasy] Brett, Peter V. - Dämonen: Das Flüstern der Nacht (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
etfrauantje
Gast


Brett, Peter V. - Das Flüstern der Nacht (Dämonen-Trilogie Band 02) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Brett, Peter V.
Titel: Das Flüstern der Nacht
Originaltitel: The Desert Spear
Verlag: Heyne Verlag
Erschienen: 9. August 2010
ISBN-13:978-3453526112
Seiten: 1.008
Einband:TB
Serie: Dämonen-Trilogie 2. Teil
Preis:16,00 EUR

Autorenportrait:
Zitat:
Peter V. Brett (* 8. Februar 1973 in New Rochelle, New York, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer Autor von Fantasy-Romanen. Brett studierte Englische Literatur und Kunstgeschichte. Danach arbeitete er zehn Jahre als Lektor für medizinische Fachliteratur, bevor er sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete

Quelle: wikipedia

Inhaltsangabe:
Zitat:
Das Flüstern der Nacht knüpft nahtlos an die Geschichte aus Lied der Dunkelheit an und wird zu einem Großteil aus der Sicht des krasianischen Führers Ahmann Jardir erzählt, der von den Wüstenvölkern dank des Runenspeers als Erlöser gefeiert wird. Dorf um Dorf, Stadt um Stadt erobert er mit seinen Kriegern das Nordland, um sie zum Kampf gegen die Dämonen zu zwingen. Doch auch der von Jardir um den Runenspeer betrogene Held der Nordländer und inzwischen am ganzen Körper mit Schutzzeichentattoos bedeckte Arlen ist nicht bereit, sich kampflos zu ergeben. Und auch die Dämonen senden ihren Champion, den Prinzen der Hölle, um der Gefahr durch die beiden Führer zu beseitigen.

Quelle: amazon

Meine Meinung
Das Buch hat mich am Anfang sehr eingeschüchtert, da es mit stolzen 1.008 Seiten nicht mal ebenso in die Handtasche passt. Es sieht sehr stilvoll aus. Der Titel ist im schwarzen Prägedruck mittig auf dem Cover. Die Schrift sieht mystisch und alt aus. Ein dunkler Reiter im Nebel ist abgebildet. Das gleiche Motiv befindet sich im Kleinformat auf der Rückseite.
Besonders schön finde ich den Satz auf der Rückseite des Buches
Zitat:
Hüte dich vor dem Flüstern der Nacht ...

Allein damit ist genug Spannung erzeugt, um das Buch zu kaufen.

Das Buch begann leider etwas enttäuschend für mich. Ich hatte gehofft, direkt mit den geliebten CharaKteren aus dem 1. Band fortzufahren. Aber damit hatte der Autor mich bereits im ersten Band des öfteren geärgert. Natürlich weiss ich, dass das die einzige Möglichkeit ist, um die Hauptfiguren ausführlich in ihrem Leben und Umfeld kennenzulernen. Der erste Abschnitt des 2. Bandes befasste sich mit Jardir. Jardir hatten wir im 1. Band schon kennengelernt. Er entriss Arlen den Speer und stieß ihn in den Graben. Ich hatte erst Skrupel mit diesem Fiesling das Buch zu beginnen. Nun wurde dem Leser aber ein ganz anderer Jardir vorgestellt. Mit 9 Jahren wurde er von den dal'Sharum der Mutter entrissen um zum Krieger ausgebildet zu werden. Es wird hier auf eine fremde Kultur mit einer Art Kastengesellschaft vorgestellt. Aber die scheint es nur hier in Krasia zu geben. Denn die Charakteren aus dem 1. Band waren davon nicht betroffen. Jardir freundet sich in der Not mit Abban an und zusammen meistern sie die brutale Kriegerausbildung. Wenn der eine am Boden liegt, hilft der andere ihm wieder hoch. Er ist zu Freunden loyal und spiegelt noch gar nicht den Mann wieder, zu dem er geworden ist.
Mit Arlen, Leesha und Rojer geht es auch weiter. Aber ich hatte gehofft, mehr von ihnen zu lesen zu bekommen. Die Charaktere der drei entwickeln sich nicht weiter. Arlen beginnt zu zweifeln und verweichlicht. Das wirkt aufgesetzt. Ich bin richtig traurig um Arlen, Leesha und Rojer. Denn die unglaubliche Wirkung aus dem 1. Band der drei einzelnen Charaktere ist im 2. verblast. Dafür ist aber Jardirs Charakter unglaublich gut rausgearbeitet und nachvollziehbar. Ihm wird eine Rolle aufgesetzt und er kann aus seinem Schicksal nicht entkommen.


Fazit: Das Buch ist lesenswert. Die Messlatte war durch den 1. Band schon extrem hochgelegt und somit ist der 2. Band völlig ok. Aber die Faszination geht ein wenig verloren.

Bewertung! 3 sterne

30 Oct, 2011 22:19 32
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » [Fantasy] Brett, Peter V. - Dämonen: Das Flüstern der Nacht (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7678
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH