RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Schicksal] Arold, Marliese: Völlig schwerelos 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Arold, Marliese: Völlig schwerelos Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Arold, Marliese
Titel: Völlig schwerelos - Miriam ist magersüchtig
Verlag: Loewe
Erschienen: 2009
ISBN-10: 378556970X
ISBN-13: 978-3785569702
Seiten: 151
Einband: broschiert
Preis: 5,95 €
Serie: -

empfohlenes Lesealter: 10 - 14 Jahre

Autorenportrait:
Zitat:
Marliese Arold wurde 1958 in Erlenbach am Main geboren. Nach dem Abitur studierte sie an der Fachhochschule für Bibliothekswesen in Stuttgart, mit dem besonderen Schwerpunkt Kinderbibliothek. Schreiben machte ihr schon immer viel Spaß, und 1983 erschienen ihre ersten Kinder- und Jugendbücher. Heute arbeitet sie als freie Autorin für verschiedene Verlage.
Buchinnenseite


Inhaltsangabe:
Zitat:
Miriam hat schon sechs Kilo abgenommen, seit sie regelmäßig joggen geht und Diät hält. Trotzdem findet sie sich noch viel zu dick. Fünf Kilo muss sie mindestens noch schaffen. Und wenn sie vor Hunger und Magenschmerzen nicht einschlafen kann, nimmt sie Appetitzügler und Abführmittel. Bis sie eines Tages einen alarmierenden Schwächeanfall erleidet ...
Klappentext


Meine Meinung:

Miriam ist in der achten Klasse und total unglücklich. Sportlich ist sie eine Niete und leidet unter ihrer großen Oberweite und ihrem Gewicht. Sie möchte bis auf 50 kg runter, das sieht sie als ihr Idealgewicht an. Doch als sie auf der Waage 49,6 kg sieht, findet sie sich immer noch zu dick. Noch 5 kg ...

Das Buch ist sehr einfühlsam aus Miriams Sicht geschrieben. Ihre Gefühlsregungen waren für mich verständlich, auch wenn ich sie nicht immer nachvollziehen konnte.
Der Unterschied zwischen Wunsch und Wahn ist manchmal sehr verschwommen. Und aus dem Kreislauf von Abnehmsucht und Anerkennungswunsch auszubrechen, ist nicht einfach. Das Hungergefühl ist das eine, die schlechte Laune das andere. Und dann gibt es noch die Mutter, die es allerdings nur als harmloses, pubertäres Getue abtut. Nach der Klassenfahrt hatte Miriam noch 45,4 kg - das neue Wunschgewicht ist 39 kg.

Es ist schwer, den Teufelskreis zu durchbrechen. Miriams Schwärmerei für ihren Lehrer macht die Sache nicht einfacher. Auch die Unstimmigkeit im Elternhaus und die fehlenden Freunde tragen dazu bei. Sie bemerkt nicht, wie abgemagert sie ist, sieht nur den schwabbeligen Bauch und findet sich unsagbar fett. Wie gefährlich es ist, dass sie sich über den Tag nur mit einer Scheibe Knäckebrot und zwei Liter Mineralwasser ernährt, sieht sie nicht. Wenn sie nachts Hunger bekommt, nimmt sie Appetitzügler und zur Darmentleerung Abführmittel.

Das Buch endet mit ihrem Zusammenbruch und der Fahrt ins Krankenhaus. Ob sie wieder gesund wird und wenn ja, wie sie wieder ins Leben findet, wird leider nicht beschrieben. Ich verstehe zwar, dass dadurch bei den betroffenen Jugendlichen ein Wachrütteln erfolgen soll, aber meiner Meinung nach wäre ein sichtbarer Weg aus der Krankheit hilfreicher.


Fazit:

Erschreckend realistisch!
4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

30 Nov, 2011 09:11 53 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Schicksal] Arold, Marliese: Völlig schwerelos 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7071 | Spy-/Malware: 9842
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH