RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch G - I » Hertz, Anne » Hertz, Anne - Wunschkonzert 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
charlie charlie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 6323
Heimatort: Schweiz
Hobbies: Lesen, Musik hören, gute Filme schauen, Dekorieren
Beruf: Bürokauffrau
Bücher gelesen in 2017: 56
Seiten gelesen in 2017: 22856
Mein SUB: zuviele
Lese gerade: Sylvia Lott - Die Fliederinsel

Hertz, Anne - Wunschkonzert Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Hertz, Anne
Titel: Wunschkonzert
Originaltitel: -
Verlag: Knaur
Erschienen: 4. Oktober 2011
ISBN 13: 9786652718
Seiten: 384
Einband: Hardcover
Serie: -
Preis: € 14.99


Autorenportrait:

Zitat:
Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Großteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 Prozent von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschließend arbeiteten 100 Prozent als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 2 Kinder und mindestens 0,5 Männer. Mehr Informationen unter: www.anne-hertz.de
Quelle: Knaur Verlag


Inhaltsangabe:

Zitat:
Stella hat in der Musikbranche Karriere gemacht, eine wunderbare Mutter und einen besten Freund, dem sie alles anvertrauen kann. Klingt super, oder? Ist es aber nicht: Der Freund ist ein Stoffhase namens Möhrchen, die Mutter hat das Wort »Kontrollfreak« erfunden und der schöne Job geht gerade den Bach runter, weil ein Konkurrent alles daransetzt, Stella auszubooten. Noch dazu sieht er umwerfend aus – Schweinerei! Nein, Stellas Leben ist im Moment ganz und gar kein Wunschkonzert. Es sei denn, sie schafft es, den Taktstock wieder an sich zu reißen …
Quelle: Klappentext


Meine Meinung:


Auf dem Cover ist ein Grammophon abgebildet. Der Titel und der Autorenname sind in Pink und Türkis auf pinkem Hintergrund dargestellt. Es ist bereist mein viertes Buch, das ich von diesem Autorenduo lese.

Stella hat bei einem Hamburger Plattenlabel einen Job, der ihr sehr gefällt. Sie steht kurz davor, mit einer Nachwuchsband einen Plattenvertrag unter Dach und Fach zu bringen. Da teilt ihr Boss der Belegschaft mit, er habe das Label an die Konkurrenz verkauft. Auf weiteres dürfen keine Plattenverträge mehr unterschrieben werden. Für Stella bricht eine Welt zusammen. Sie hatte so grosse Hoffnungen in diese Band und auch der Sänger verursacht ihr Herzklopfen. Der neue Chef hat eine spezielle Idee. Bei einem gemeinsamen Wochenende mit allen Mitarbeitern sollen sich die beiden Firmen besser kennen lernen. Für Stella ein Alptraum, sie sieht ihren Job gefährdet, da es bereits einen Senior Manager in dem anderen Unternehmen gibt.

Mir hat die Figur Stella sehr gut gefallen. Durch das ganze Buch hatte ich eine Achterbahn der Gefühle. Ich habe mit Stella richtig mitgezittert und konnte mir ihre Gefühle sehr gut vorstellen. Es sind einige Tränen bei mir geflossen, aber es gab auch Passagen, da musste ich lauthals lachen.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Stella erzählt. Die Figuren sind sehr gut beschrieben.
Auf alle Fälle werde ich weitere Romane dieses Autorenpaares lesen. Wer gute Unterhaltung sucht, ist bei Anne Hertz richtig.


Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüsse Sonne1 Charlie Welli1

04 Dec, 2011 14:29 50 charlie ist offline Email an charlie senden Beiträge von charlie suchen Nehmen Sie charlie in Ihre Freundesliste auf
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Stella ist eine A&R Managerin bei der Hamburger Plattenfirma Elb Records und ist ziemlich zufrieden mit ihrem Job, außerdem hat sie gerade eine neue Gruppe am Start, die sich die Reeperbahnjungs nennen, allerdings hat sie den Jungs geraten noch ein wenig an ihrem Material zu feilen, bevor sie eine Demo-CD ihrem Chef vorspielt, aber bevor es dazu kommt, gerät Stellas Leben plötzlich total aus der Spur, denn ihr Arbeitgeber hat die Firma von einem auf den anderen Tag verkauft und zwar an World Music, die sich auf die gleiche Musik wie Elb Records spezialisiert hat. Die Mitarbeiter sind natürlich nicht gerade begeistert, denn sie haben Angst um ihre jetzigen Jobs, auch Stella, denn World Music hat schon einen A&R Mananger, nämlich Martin Stichler und der ist gar nicht schlecht bei dem was er tut. David Dressler, der neue Chef, hat allerdings erstmal nicht vor Änderungen vorzunehmen und lädt alle alten und neuen Mitarbeiter zu einem Teambuildingseminar ein, in dem es dann ziemlich hoch her geht.

Die Idee mit dem Teambuildingsemniar fand ich wirklich interessant und auch mal was anderes, die Unternehmungen, die alle durchführen mußten haben es echt in sich. Manche Spiele wirken zwar etwas seltsam, aber sie haben alle einen Nutzen, nur sieht man den auf den ersten Blick nicht immer. David Dressler hat sich wirklich was einfallen lassen um aus den alten und neuen Mitarbeitern ein Team zu machen, aber ob das auch wirklich alles so klappt, wie er sich das vorgestellt hat verrate ich jetzt natürlich nicht. Außerdem hat mir die Sache mit der Musik auch ziemlich gut gefallen, nicht nur das viele Songtexte von Jan Sievers drin vorkommen, nein, es kommen auch Liedpassagen aus anderen Musikstücken drin vor und meist gibt es dazu auch noch eine Verbindung.

Allerdings hat mir Stella die Geschichte ganz schön verleidet, denn sie ist oberflächlich, schottet sich von allem ab, läßt keine Gefühle zu und wundert sich dann wieso andere sie so kritisch sehen und nicht mit ihr klar kommen. Auch ihre Gedanken was Hildes Gewicht angeht fand ich immer wieder unpassend und wie sie mit Tim umgeht hat mir auch überhaupt nicht gefallen, dabei sind gerade Hilde und Tim wirklich sympathisch, Miriam war zwar auch noch ganz ok, aber sie kam halt leider nicht so oft vor. Ansonsten habe ich mich wirklich schwer getan mit den Charakteren, neben Stella haben mir auch noch besonders Stellas Mutter mit ihren permanenten Anrufen und Kommentaren und Martin, der mir von Anfang unsympathisch und suspekt war, die Story ziemlich madig gemacht. Was echt schade ist, denn die Grundidee war wirklich toll und hat auch dafür gesorgt, das ich trotz allem recht schnell durch war mit dem Buch, überhaupt ließ sich die Geschichte wirklich gut und flüssig lesen, aber das war bisher bei Anne Hertz-Romanen sowieso immer der Fall.

Von mir gibt es3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

27 Aug, 2012 16:59 06 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Stella ist Musikmanagerin und immer auf der Suche nach Neuentdeckungen. Gerade als sie eine neue Band an Land ziehen kann, offeriert ihr ihr Chef, daß er die Firma verkauft. Der Konkurrent will erst mal alle Mitarbeiter übernehmen, aber neue Verträge müssen warten. Kann sich Stella gegen ihren neuen Mitarbeiter behaupten und den Plattenvertrag abschließen?

Das Buch lässt sich locker lesen. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Stella ist eine Frau, die sich selbst noch finden muß. Als der neue Chef mit den Mitarbeitern auf ein Teambildungsseminar geht, ist es für Stella die schlimmste Woche ihres Lebens. Während sie sich mit den Ideen ihres Chefs auseinander setzt, schmeichelt ihr der Kollege. Sie ist hin- und hergerissen. Einerseits findet sie Tim mehr als süß - aber auch Martin scheint nicht der Arsch zu sein, für den sie ihn gehalten hat. Doch leider zeigt er bald sein wahres Gesicht und Stella sieht ihre Karriere den Bach runter gehen.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Stella findet zu sich selbst zurück.

Fazit:
Das Leben einfach mal locker zu nehmen ist schwer.
4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

23 Sep, 2013 10:29 19 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch G - I » Hertz, Anne » Hertz, Anne - Wunschkonzert 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 3 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7691
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH