RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » Angleberger, Tom » [Belletristik] Angleberger, Tom - Darth Paper schlägt zurück (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Angleberger, Tom - Darth Paper schlägt zurück (Band 02) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Angleberger, Tom
Titel: Darth Paper schlägt zurück
Originaltitel: Darth Paper Strikes Back
Verlag: Baumhaus
Erschienen: 22. Dezember 2011
ISBN 13: 978-3833900754
Seiten: 176 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: Origami-Reihe Band 02
Empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
Preis: 12,99 Euro

Autorenporträt:

Zitat:
Tom Angleberger ist Kolumnist für die Roanoke Times in Roanoke, Virginia und Kinderbuchautor. Er lebt in Christianburg, Virginia.

Quelle: Perlentaucher.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Eine dunkle Zeit hat begonnen. Nachdem Harvey den Origami-Yoda immer wieder beschimpft und beleidigt hat, tut er nun alles, um Dwight als "Unruhestifter" von der Schule zu verbannen. Aber Origami-Yoda und seine Freunde wollen zeigen, dass Dwight kein schlechter Kerl ist. Eine neue Akte mit neuen Fallstudien soll das beweisen...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Der zweite Teil um Dwight und seinen Origami-Yoda führt uns wieder zurück zur McQuarrie-Mittelschule und diesmal ist die dunkle Seite der Macht auch vertreten, denn Harvey hat sich einen Origami-Darth Vader hergestellt, den er Darth Paper nennt. Die meisten Schüler nehmen ihn allerdings nicht ernst und verlassen sich weiterhin auf die Aussagen von Origami-Yoda, denn in der Vergangenheit haben sich diese ja schon oft genug als richtig herausgestellt und so ist es auch diesmal. Aber nachdem Yoda Jen einen Tip gegeben hat, der sich ziemlich bedrohlich anhörte überredet Harvey diese zur Direktorin zu gehen und Mrs. Rabbski sorgt dann auch gleich dafür, das Dwight erstmal von der Schule genommen wird und der Schulausschuss soll dann über das weitere Vorgehen entscheiden. Dwights Mitschüler sind deswegen ganz entsetzt und versuchen mit einer Akte voller Geschichten über Dwight und seinen Yoda alles daran zu setzen, das ihm nichts schlimmes widerfährt, aber sie haben die Rechnung ohne Harvey und Darth Paper gemacht.

Der zweite Band der Origami-Reihe hat mir auf jeden Fall schon mal um einiges besser gefallen, als der erste Teil, denn diesmal finde ich, das die Geschichten, die Dwights Mitschüler aufschreiben sehr gut zum Handlungsverlauf passen, außerdem merkt man den Zusammenhalt unter ihnen und wie wichtig ihnen nicht nur Origami-Yoda ist, besonders Tommy macht da für sich eine schöne und wahre Entdeckung in Bezug auf die Freundschaft. Überhaupt sind fast alle auf der Seite von Dwight, bis auf Harvey, aber auch der sorgt am Ende noch für eine ziemliche Überraschung.

Sehr enttäuscht war ich ja von Mrs. Rabbski und dem Schulausschuss, die irgendwie überhaupt nicht merken, was für einen Unsinn sie da von sich geben, denn ihre Aussagen über Dwight sind einfach nur an den Haaren herbeigezogen, so als wäre er für sie eine Bedrohung, die man ganz schnell beseitigen muß, dabei ist er das in meinen Augen überhaupt nicht und nur, weil er immer eine Handpuppe mit sich rumträgt ist er noch lange nicht verrückt und bringt die anderen Kinder damit auch nicht aus der Ruhe, wie einige meinen. Dwight und sein Origami-Yoda sind mir auch am sympathischsten in dem Buch, aber auch Tommy mag ich ziemlich gerne.

Die Geschichte wird übrigens wieder mit einigen Zeichnungen aufgepeppt und am Ende gibt es zwei neue Faltanleitungen, einmal die 5-Falz-Methode für einen Notfall-Yoda und dann noch eine für den Darth Paper. Und auf der letzten Seite des Buches ist dann nochmal der Origami-Yoda abgebildet, der einem auf seine Art mitteilt, das es wohl noch einen weiteren Teil geben wird, auf den ich jetzt schon sehr gespannt bin.

Von mir gibt es5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

13 Jan, 2012 23:43 17 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » Angleberger, Tom » [Belletristik] Angleberger, Tom - Darth Paper schlägt zurück (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7068 | Spy-/Malware: 9503
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH