RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher G - I » [Mystik] Gaiman, Neil - Coraline 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Gaiman, Neil - Coraline Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Gaiman, Neil
Titel: Coraline
Originaltitel: Coraline
Verlag: Arena Verlag
Erschienen: 15. Juni 2009
ISBN 13: 978-3401064451
Seiten: 175 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: -
Empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
Preis: 12,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Der Engländer Neil Gaiman, 1960 geboren, arbeitete zunächst in London als Journalist und wurde durch seine Comic-Serie "Der Sandmann" bekannt. Neben den Romanen "Niemalsland" und "Der Sternwanderer" schrieb er zusammen mit Terry Pratchett "Ein gutes Omen" und verfasste über seinen Kollegen und Freund Douglas Adams die Biographie "Keine Panik!". Er lebt seit einigen Jahren in den USA.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Coraline ist mit ihren Eltern in ein düsteres altes Haus gezogen. Die Nachbarn sind reichlich merkwürdig: Der verrückte Herr mit Schnurrbart erzählt von seinem Mäusezirkus, die schrulligen Schauspielerinnen warnen sie vor dem tiefen Brunnen im Garten. Noch merkwürdiger findet Coraline die zugemauerte Tür in ihrer Wohnung. Nachts sieht sie dort einen dunklen Schatten verschwinden. Was verbirgt sich hinter dieser Tür?

Quelle: Klappentext

Meine Meinung:

Coraline wohnt in einem alten Haus, in das sie erst vor kurzem mit ihren Eltern gezogen ist und dort gibt es eine Tür, hinter der sich eine Wand aus Backsteinen befindet, angeblich konnte man früher dadurch in eine andere Wohnung gelangen, die man nun auch mieten kann. Coraline findet das alles sehr aufregend, besonders als eines nachts dort ein dunkler Schemen hinter verschwindet. Sie kann ihre Neugier nicht lange bezwingen und so schließt sie eines Tages die Tür auf und sieht, das die Mauer nicht mehr da ist, sondern ein dunkler Flur. Coraline entschließt sich diesen entlangzugehen und befindet sich plötzlich in einer anderen Welt, in der ihr allerdings einiges sehr vertraut vorkommt.

Coraline ist eigentlich ein recht nettes und aufgewecktes Mädchen, aber irgendwie konnte ich sie mir nie so richtig vorstellen, da weder auf ihr Alter noch auf ihr Aussehen genau Bezug genommen wird und so habe ich öfters gedacht, sie wäre vielleicht zwischen 8-10 Jahren, aber manchmal wirkte sie auf mich auch schon etwas älter, besonders als sie auf der anderen Seite der Tür oft so abgeklärt war. Die Eltern von Coraline mochte ich übrigens nicht so besonders gerne, denn irgendwie haben sie sich kaum um sie gekümmert und wenn sie doch mal was mit ihr gemacht haben, dann haben sie ihr eigentlich kaum richtig zugehört.

Was ich recht schade fand ist, das die anderen Charaktere irgendwie untergegangen sind, dabei haben Miss Spink, Miss Forcible und Mr. Bobo richtig Potenzial, besonders weil sie selbst irgendwie sehr geheimnisvoll sind und schon einiges erlebt haben müssen, aber da wird nur am Rande mal kurz drauf eingegangen, dabei hätte ich gerne noch mehr von ihnen gelesen, besonders Mr. Bobo mit seinen Mäusen hat es mir irgendwie angetan, aber auch der Kater war klasse, die Szenen mit ihm fand ich immer sehr angenehm.

Mich konnte die Geschichte um Coraline leider nicht wirklich überzeugen, die Idee war zwar wirklich interessant, aber die Umsetzung hat mir nicht so gut gefallen, besonders wenn Coraline mal wieder auf der anderen Seite der Tür ist hatte ich mir irgendwie mehr Spannung erwartet, aber irgendwie plätschert das alles nur so vor sich her, es gibt zwar ab und zu einige gruselige Momente, aber es wirkte alles so dicht aneinandergereiht, das man kaum Zeit hatte sich auf die jeweilige Situation wirklich einzustellen, denn dann war schon wieder was anderes an der Reihe.

Von mir gibt es2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

09 Mar, 2012 23:01 14 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher G - I » [Mystik] Gaiman, Neil - Coraline 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7844
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH