RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Mystik] Bolger, Dermot - Wo die verlorenen Seelen wohnen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Bolger, Dermot - Wo die verlorenen Seelen wohnen Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Bolger, Dermot
Titel: Wo die verlorenen Seelen wohnen
Originaltitel: New Town Soul
Verlag: Boje
Erschienen: 7. April 2012
ISBN 13: 978-3414823359
Seiten: 285 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: -
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Preis: 12,99 Euro

Inhaltsangabe:

Zitat:
Joey ist neu an seiner Schule doch in dem allseits beliebten Shane findet er schnell einen besten Freund. Seine Mitschülerin Geraldine aber warnt Joey: Shane hätte sich mit dem Bösen eingelassen und Joey solle sich besser von ihm fernhalten. Und tatsächlich geschehen immer merkwürdigere Dinge, wenn die beiden Freunde zusammen sind. Joey möchte herausfinden, was für ein Geheimnis Shane verbirgt und macht im Keller eines heruntergekommenen Hauses eine furchtbare Entdeckung...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf das Buch, denn schon alleine das Cover ist wirklich ein Hingucker mit dem düsteren Haus, den kahlen Bäumen rund herum und dem Licht in der Mitte auf das eine Person zugeht. Es wirkt richtig mystisch und paßt somit wirklich gut zur Geschichte, die ziemlich interessant ist, aber auch manchmal etwas verwirrend sein kann.

Nachdem Joey auf seiner alten Schule ziemliche Probleme mit den anderen Mitschülern hatte, hat ihn seine Mutter auf einer anderen Schule angemeldet, damit er nochmal von vorne anfangen kann und gleich am ersten Tag macht er Bekanntschaft mit Shane, der ebenfalls neu ist. Die beiden freunden sich an und machen bald alles nur noch gemeinsam, allerdings führt diese Freundschaft auch dazu, das sich Joey ziemlich verändert und das nicht unbedingt ins positive, denn Shane verführt ihn immer wieder zu extremsten Sachen, die Joey eigentlich gar nicht machen möchte, aber Shane scheint eine ungeheure Macht auf ihn auszuüben, bis dieser irgendwann einen großen Fehler begeht.

Joey war mir gleich sympathisch, damit war er dann allerdings auch der Einzige, denn erstens kommen nicht allzu viele verschiedene Charaktere in dieser Story drin vor und zweitens waren Geraldine und Shane einfach nicht mein Fall. Geraldine war mir zu verschreckt und ihre Art mit Joey umzugehen gefiel mir auch nicht wirklich, sie war in ihren Aussagen ihm gegenüber immer irgendwie doppeldeutig und manches konnte man durchaus als Beleidigung auffassen. Shane fand ich von Anfang an ziemlich unheimlich und je mehr man über ihn erfährt desto größer wurde dieses Gefühl noch, ich habe ihm auch nie wirklich getraut.

Die Geschichte an sich ist schon recht spannend, auch wenn man eigentlich schon recht früh weiß, was es denn nun mit Shane auf sich hat, aber die genauen Abläufe wie es dazu kommen konnte erfährt man immer erst nach und nach, denn die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven geschildert, da gibt es zum einen die von Joey, dann noch die von Shane und Thomas und auch mal die von Geraldine und so setzt sich das Puzzle immer weiter zusammen. Einige Stellen fand ich aber auch etwas verwirrend, gerade das Ende, das recht schnell kommt, hat mich erstmal ein wenig ratlos zurückgelassen, wobei es natürlich nicht schlecht ist, aber ich mußte trotzdem erstmal noch ein wenig darüber nachdenken.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

11 Apr, 2012 16:31 41 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Mystik] Bolger, Dermot - Wo die verlorenen Seelen wohnen 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7678
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH