RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Krimi] Ballot, Helmut - Das Haus der Krokodile 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Ballot, Helmut - Das Haus der Krokodile Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Ballot, Helmut
Titel: Das Haus der Krokodile
Originaltitel: -
Verlag: Vandenberg
Erschienen: Oktober 2005
ISBN 13: 978-3981056501
Seiten: 125 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Empfohlenes Alter: 8-13 Jahre
Preis: 6,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Helmut Ballot, 1917 in Berlin geboren, veröffentlichte seit den 50er Jahren erfolgreich Kinder- und Jugendbüchern. "Das Haus der Krokodile" gehörte zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbüchern deutscher Autoren und wurde in mehrere Sprachen übersetzt. In den 70er Jahren wurde das Buch als sechsteilige Serie für das deutsche Fernsehen erfolgreich verfilmt. Weitere Titel des Autors sind u.a. "Irrlicht am Nadelkap", "Die Seeschwalbe" und "Palle".

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Gesetzt den Fall, Du kommst nach Hause, alle sind ausgegangen, und Du weißt genau, niemand außer Dir ist in der Wohnung. Plötzlich siehst Du in einem Wandspiegel ganz im Hintergrund einen Fremden. Du siehst ihn nur für Sekunden, dann ist er verschwunden wie ein Spuk. Aber Du weißt genau, Du hast jemanden gesehen, jemanden, der auf unerklärliche Weise durch verschlossene Türen in die Wohnung gelangt ist, jemanden, der jeden Augenblick wieder auftauchen kann, hinter Dir, vor Dir, neben Dir - was würdest Du da tun?

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Viktor ist zwölf Jahre alt und möchte später mal Detektiv werden, von daher macht er sich täglich Notizen, von allem was er so erlebt. Als seine Eltern eines Tages verreisen und ihn mit seinen beiden Schwestern alleine lassen passiert etwas Ungewöhnliches, denn Viktor sieht im Spiegel eine menschliche Gestalt, als er sich umdreht ist diese aber schon wieder verschwunden. Viktor bekommt es mit der Angst zu tun und schließt sich in seinem Zimmer ein, aber lange bleibt er nicht dort, denn Frau Debisch, die auch in dem Haus wohnt klingelt bei ihm, da sie sein schreien vernommen hat und mit ihr gekommen ist Herrn von Strichninsky, der sich dann auch gleich in der ganzen Wohnung umsieht, aber nichts findet und sich daher eher über Viktor und seine Fantasie lustig macht. Aber Viktor gibt nicht so leicht auf und bringt dabei einige Geheimnisse ans Tageslicht, mit denen wohl niemand gerechnet hat.

Viktor war mir ziemlich sympathisch und mich hat es immer wieder geärgert, das fast alle ihm seine Beobachtungen nicht geglaubt haben, vor allem seine ältere Schwester Louise fand ich schrecklich, da hat sie schon die Aufsicht über ihre beiden jüngeren Geschwister und gibt immer wieder total unpassende Kommentare ab, gerade was Viktor angeht. Aber generell waren die meisten Charaktere nicht so wirklich mein Fall, Frau Debisch ist richtig unheimlich, Herrn von Strichninsky kann man überhaupt nicht einschätzen, Viktors andere Schwester Cora ist ziemlich wankelmütig und die anderen kommen eigentlich viel zu wenig vor, so daß man sich gar kein richtiges Bild von ihnen machen kann.

Auch die Geschichte hat mir nicht sonderlich gut gefallen, obwohl wirklich Potenzial vorhanden ist, gerade was Cäcilies angeblichen Unfall angeht und die vielen Krokodile, die sich irgendwie überall befinden, man kann zwar schon früh erahnen was es damit auf sich hat, aber wenn man das Thema noch ein wenig mehr ausgebaut hätte wäre es sicher richtig spannend gewesen. Aber alles geht so schnell, besonders das Ende, ok, das Buch hat auch nicht so viele Seiten, aber vielleicht hätte man dann auf die ganzen Beschreibungen, was die Wohnung der Laroches angeht verzichten können, denn ein inneres Bild, wie es dort aussehen soll hat sich bei mir überhaupt nicht eingestellt, da war das Cover hilfreicher, auf dem der obere Bereich des Hauses zu sehen ist. Auch hätte ich ja gerne am Schluß noch ein Gespräch zwischen Viktor und Herrn von Strichninsky gehabt und auch noch eins zwischen ihm und Louise.

Von mir gibt es2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

31 May, 2012 16:55 11 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

das Buch würde zum thema "Wasser" passen - schließlich leben Krokodile darin...

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

31 May, 2012 18:17 04 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Krimi] Ballot, Helmut - Das Haus der Krokodile 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 2.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7679
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH