RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Bidell, J.J. - Im Schatten des Mondlichts II: Die Fährte 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
haTikva haTikva ist weiblich
Foren Inventar




Dabei seit: 01 Oct, 2008
Beiträge: 8208
Heimatort: Eislingen - Ba-Wü
Hobbies: Lesen, Darten, Musik hören, DVD schaun, Autos
Beruf: ehem. Bürokauffrau - jetzt Rentnerin
Bücher gelesen in 2014: 3
Seiten gelesen in 2014: 1.014
Mein SUB: überblick verloren
Lese gerade: shadowdwellers: trace

Bidell, J.J. - Im Schatten des Mondlichts II: Die Fährte Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Bidell, J. J.
Titel: Im Schatten des Mondlichts - Die Fährte
Originaltitel: -
Übersetzer: -
Verlag: unabhänig
Erschienen: 1. Januar 2012
ISBN-10: B006SMD24U
ISBN-13: -
Seiten: 215
Einband: eBook
Serie: Im Schatten des Mondlichts II
Preis: 4,99 €

Autorenportrait:
Zitat:
J.J. Bidell heißt in echt Elke Becker und kommt vom schwäbischen Ulm. Mittlerweile lebt sie nun schon mehrere Jahre auf Mallorca und schreibt fleißig an der Fortsezung der Serie "Im Schatten des Mondlichts". Weitere Informationen über die Autorin und ihre Werke findet ihr hier: http://www.elke-becker.com


Inhalt:
Zitat:
Naomis Angst, Roman nicht vor ihren Feinden schützen zu können, veranlasst sie dazu, mit dem "Kuss des Vergessens" Roman die gemeinsame Vergangenheit vergessen zu lassen. Sobald sie stark genug ist, um Roman vor ihren Feinden zu beschützen, will sie ihn wieder für sich gewinnen.Zu Hause in Deutschland übergibt ihr Leandra einen Brief ihrer verschwundenen Mutter Romina. Die Nachricht führt sie nach London, wo Naomi um ihr Leben fürchten muss, als sie in den Besitz weitererAufzeichnungen gelangt. Der feindliche Clan ist schon seit Jahren hinter diesen Dokumenten her, um Naomis Familie zu vernichten. Als plötzlich Roman aus Stillwater verschwindet, beschließt Naomi zu handeln.

Quelle: Autorenseite

Meine Meinung:
Die Angst im Nacken...

Der zweite Teil beginnt dort, wo der erste Teil endete.
Naomi musste ihren Freund Roman verlassen, um ihn vor verfeindeten Katzenmenschen zu schützen, die hinter ihr her sind. Und so ist sie nun wieder in ihrer alten Heimat Hamburg.
Doch dort hält sie es nicht lange aus, denn ihre Großmutter Leandra hat einen Brief von Naomis Urgroßmutter, der sie nach England führt.
Dieses Schreiben löst eine regelrechte Schnitzeljagd nach Informationen über ihre Katzenherkunft aus. Natürlich ist dabei ihre Oma mit von der Partie, denn auch Leandra darf durch gewisse Informationen Einiges erleben. Schließlich handelt es sich zum Teil um Schriftstücke von Leandras Mutter Romina!
Doch auch ihre Feinde, ein anderer Clan, der alle weiteren Katzenclans ausrotten möchte, ist hinter allem her, was mit ihrer Herkunft zu tun hat.
Als Naomi in einer Vollmondnacht eine unfassbare Entdeckung macht, scheint alles gut zu werden. Oder etwa doch nicht?

Die verschiedenen Figuren wurden nur oberflächlich beschrieben und das Hauptaugenmerk wurde allein auf die Geschichte um die Werkatzen gelegt.
Gerade die Schnitzeljagd um die Vorfahrin Romina und deren Wissen war abwechslungsreich und äußerst interessant geschildert.
Spannung baute sich ebenfalls von Anfang an auf, da der "Feind" Sammy aus dem ersten Teil nun seinen Clan einschaltete und langsam aber sicher eine gefährliche Schlinge um Naomi zog.
Und so wurde es für Naomi und Roman ernst und die Lage spitzte sich zum Ende für Naomis Clan zu ...

Durch verschiedene Handlungsstränge baute die Autorin geschickt Spannung auf, die sich gekonnt durch den ganzen Roman zog.
Ich bekam Einblicke in Romans handeln und ich konnte auch die Sichtweisen einzelner Mitglieder des verfeindeten Clans verfolgen. Und diese sind nicht zu unterschätzen.
Die Angst, dass der Bösewicht Sammy und sein mordlustiger Clan hinter Naomi und Roman her ist, ließ mich immer wieder Pausen einlegen. Obwohl ich das E-Book gerne in einem Zug durchgelesen hätte, ließ mich die Sorge um die beiden immer wieder inne halten ...

Durch den schönen Schluss, der mich rundum zufrieden stellte, aber trotzdem Fragen offen lässt, kann ich den letzten Band kaum erwarten!
Ich bin begeistert von der Autorin und ihrem Geschick, so eine gelungene Geschichte zu Papier zu bringen.

Fazit:
Der zweite Teil ist durch seine Dramatik mein Highlight im Mai!

5 sterne+

Im Schatten des Mondlichts-Trilogie:
1. Das Erwachen
2. Die Fährte
3. Das Erbe (Herbst 2012)

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
gesegnetete + tikva (hoffnungsvolle) grüße, Dine zwilling
Mein Bücher-Blog

Klick mich

27 Jun, 2012 21:58 25 haTikva ist offline Email an haTikva senden Homepage von haTikva Beiträge von haTikva suchen Nehmen Sie haTikva in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Bidell, J.J. - Im Schatten des Mondlichts II: Die Fährte 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 768 | prof. Blocks: 2557 | Spy-/Malware: 2801
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Webhosting bzw. Webspace bei Speicherzentrum.de
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH