RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Showalter, Gena » Showalter, Gena - Die Herren der Unterwelt 5: Schwarze Leidenschaft 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
etfrauantje
Gast


Showalter, Gena - Die Herren der Unterwelt 5: Schwarze Leidenschaft Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Showalter, Gena
Titel: Schwarze Leidenschaft
Originaltitel: The darkest Passion
Verlag: Mira Taschenbuch im Cora Verlag
Erschienen: September 2011
ISBN-13: 978-3899418927
Seiten: 512
Einband: TB
Serie: Die Herren der Unterwelt 5
Preis: 8,95

Autorenportrait:
Zitat:
New York Times und USA Today Bestseller-Autorin Gena Showalter gilt als neuer Shooting Star am romantischen Bücherhimmel des Übersinnlichen. Ihre Romane erobern nach Erscheinen die Herzen von Kritikern und Lesern gleichermaßen im Sturm. Die Lords der Unterwelt-Trilogie gilt als ihre bislang stärkste.
Quelle: amazon

Inhaltsangabe:
Zitat:
Sie trug keine Schuhe, und als sie mit nackten Füßen über einen Stein stolperte und hinfiel, ergoss sich das dunkle Haar über ihr Gesicht. Ihre Hände zitterten, als sie sich eine Strähne aus der Stirn strich.
Schon seit längerem fühlt sich Aeron von einer unsichtbaren Macht beobachtet. Der unsterbliche Krieger und Hüter des Zorn-Dämons fürchtet, es könnte sich um einen gefallenen Engel handeln - gesandt, um ihn zu töten. Umso verwirrter ist Aeron, als plötzlich eine wunderschöne Frau aus Fleisch und Blut vor ihm steht. Olivia offenbart ihm, dass sie dem Himmel entsagt und das Leben einer Sterblichen gewählt hat, weil sie nicht ihn umbringen, sondern sein Herz für sich gewinnen möchte.
Quelle: amazon

Meine Meinung:
Das Cover zeigt einen Mann mit nackten Oberkörper und einem großen Schmetterlingstattoo auf dem Rücken. Der Vollmond ist im Hintergrund zu sehen.

In diesem Band geht es um den Krieger Aeron der den Dämon des Zorns in sich birgt. Das besondere an diesem Krieger sind seine Flügel. In der bisherigen Geschichte hat Aeron schon einiges durchmachen müssen. Immer wenn er einer Person gegenübertritt, durchströmt ihn das Wissen darüber, was diese Person in ihrem Leben schon alles grausames getan hat. Sein Dämon und auch er werden darüber so wütend und sorgen für die ausgleichende Gerechtigkeit. Er bestraft nur die, die es verdienen. Gegenüber dem Krieger Paris, der den Dämon der Promiskuität in sich trägt, fühlt er große Schuld aber auch Dankbarkeit. Paris hatte die Chance die Liebe seines Lebens wieder von den Toten zu erwecken aber er hat sich für Aeron entschieden. Aeron war ufgrund eines Fluches von seinem Dämon ganz und gar besessen und war kurz davor Danika, die Frau von Reyes, umzubringen. Nun half Aeron Paris bei der Beschaffung neuer Frauen für eine Liebesnacht. Paris musste mit Frauen schlafen um bei Gesundheit zu bleiben.
Seit kurzem begleitete Aeron eine kleine Dämonin, Legion. Sie liebte er über alles. Sie war die Tochter, die er nie hatte. Im Moment hielt sie sich aber in der Hölle auf, weil er von einem Engel beschattet wurde. Doch bald sollte er erfahren, wer dieser Engel war. Ihr Name war Olivia. Sie kam nun als gefallener Engel zu ihm und bat um Hilfe. Für Aeron war es eine angenehme Abwechslung jemanden gegenüberzu haben, der keine Sünde begannen hat. Sein Dämon mochte den Engl, das konnte er überhaupt nicht verstehen. Das tolle an Olivia ist ihre Stimme, die nach der reinen Wahrheit klingt, da Engel nicht lügen können. Olivia hat Aeron, als sie noch ein Engel war, beobachtet und sich in ihn verliebt. Als sie den Auftrag erhielt, ihn zu töten, ist sie gefallen. Mit Wunden auf dem Rücken, wo einst ihre Flügel waren, lag sie nun wie eine sehr zerbrechliche und hilfsbedürftige Person auf seinem Bett. Und Aeron fand Hilfsbedürftigkeit schrecklich. Er fand es schon immer rätselhaft warum die Menschen nicht mit den Göttern verhandelten, da ihre Lebenszeit doch so beschränkt war. Die Menschen lebten unbekümmert - das verstand er nicht. Er selbst wollte keine Beziehung, da er es nicht verkraften würde seiner Frau beim Sterben zusehen zu müssen. Das sollte sich mit Olivia ändern.

Was Legion für einen Hass auf Olivia hat, haut den Leser in diesem Buch um. Die Liebe von Olivia und Aeron wird auf eine harte Probe gestellt und steuert einem schrecklichen Ende entgegen.

Unterdessen geht der Kampf zwischen den Herren und der Jäger weiter und die Artefakte werden gesucht.

Fazit:Das Buch war wirklich sehr spannend und manchmal für den Leser sehr hoffnungslos und schwer zu ertragen. Aber der Leser wird belohnt - soviel sei gesagt

Bewertung! 5 sterne

15 Jul, 2012 15:21 29
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » MYSTIK » Showalter, Gena » Showalter, Gena - Die Herren der Unterwelt 5: Schwarze Leidenschaft 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7074 | Spy-/Malware: 9998
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH