RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » Landy, Derek » Landy, Derek - Sabotage im Sanktuarium (Skulduggery Pleasant-Reihe Band 04) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4266
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Landy, Derek - Sabotage im Sanktuarium (Skulduggery Pleasant-Reihe Band 04) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Landy, Derek
Titel: Skulduggery Pleasant – Sabotage im Sanktuarium
Originaltitel: Dark Days
Verlag: Loewe
Erschienen: 2010
ISBN-13: 978-3785575338
Seiten: 380
Einband: HC
Serie: Skulduggery Pleasant Band 04
Preis: 16,90 Euro

Autorenportrait:
Zitat:
Derek Landy ist viel zu bescheiden, um über Preise oder Auszeichnungen zu sprechen, die er für seine Bücher erhalten hat. Beispielsweise würde er niemals die Tatsache erwähnen, dass sein erstes Buch, „Der Gentleman mit der Feuerhand“, den Red House Children‘s Book Award gewonnen hat oder etwa, dass sein zweites Buch, „Das Groteskerium schlägt zurück“, mit dem Irischen Buchpreis für das Kinderbuch des Jahres ausgezeichnet wurde oder gar, dass sein drittes Werk, „Die Diablerie bittet zum Sterben“, das Lieblingsbuch seiner Mutter ist.

Er lebt in Irland zusammen mit einer Vielzahl an Katzen, einem Schäferhund und zwei betagten Staffordshire Bull Terriern, die nur deshalb auf seinen Küchenfußboden pinkeln, weil es ihnen Spaß macht.


Quelle: Loewe

Inhaltsangabe:
Zitat:
Seit der großen Schlacht ist Skulduggery in der Welt der Gesichtslosen verschwunden. Nur ein Wunder kann ihn jetzt noch retten oder Walküre: Sie muss ganz schnell seinen Kopf finden, der ihm einst von drei Kobolden in Irland gestohlen wurde. Während Walküre um die halbe Welt reist, wird der Magier Skarabäus nach 200 Jahren Gefängnis entlassen. Zwar hat er seine Zauberkräfte eingebüßt, doch seine Rachelust ist ungebrochen. Sofort schart er einen Kreis der schlimmsten Übeltäter um sich, unter ihnen auch Remus Crux, der die Seiten gewechselt hat. Sie alle können Skulduggerys Rückkehr kaum erwarten - denn jeder Einzelne von ihnen hat noch eine Rechnung mit ihm offen.


Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:
Seit 11 Monaten ist Skulduggery Pleasant nun in der Welt der Gesichtslosen verschollen und Walküre Unruh und ihre Freunde suchen verzweifelt nach Skulduggerys Schädel, der einzigen Verbindung, die sie noch zu Skulduggery haben. Mit dem Schädel wollen sie den Versuch wagen, Skulduggery wieder zurückzuholen.Während der Suche wir der Magier Skarabäus aus der Haft entlassen und hat nur eins im Sinne: Rache am Sanktuarium, dass ihn vor mehr als 200 Jahren verhaftet hat. Er scharrt alles um sich, was ebenfalls Rache ausüben will. Sei es am Sanktuarium, an Skulduggery oder an Walküre selbst.

Der vierte Teil beginnt elf Monate nach dem ersten und man ist gleich wieder mitten im Geschen.

Mit der gewohnt schnoddrigen Schreibweise freundet man sich auch wieder schnell an und so lässt sich das Buch locker flockig daherlesen.

Die Heldin Walküre Unruh wird langsam erwachsen und macht sich immer mehr Gedanken über sich, ihre Zukunft und ihre Familie. Ihre Furcht vor dem Unbekannten ist greifbar und sie versucht ständig es allen Recht zu machen.

Auch kommt der Autor wieder ohne große Detailverliebtheit aus und wechselt von einer rasanten Szene zur anderen.

Einzig von der Story her hat mir das Buch diesmal nicht so gut gefallen. Die neu aufgetauchte Figur Skarabäus war mir einfach nicht böse genug und hat auch irgendwie nicht so den richtigen Pfiff zum Bösewicht gehabt.

Auch ging mir am Anfang alles zu schnell und war nicht richtig ausgereift. Schade, hätten ein paar Seiten mehr der Geschichte doch sehr gut getan.

Auch geht es teilweise sehr blutig zu, so dass das Buch schon nicht mehr für Kinder geeignet ist.

Fazit:
Trotz diesem kleinen Einknick bleibt die Reihe doch sehr lesenswert.

3 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

19 Jul, 2012 20:37 29 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » Landy, Derek » Landy, Derek - Sabotage im Sanktuarium (Skulduggery Pleasant-Reihe Band 04) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7061 | Spy-/Malware: 7307
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH