RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch D - F » Fröhlich, Susanne - Lackschaden (6. Band Andra Schnidt) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Rennie
Gast


Fröhlich, Susanne - Lackschaden (6. Band Andra Schnidt) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Fröhlich, Susanne
Titel: Lackschaden (6. Band Andrea Schnidt)
Originaltitel: -
Verlag: Krüber
Erschienen: Juni 2012
ISBN-13: 978-3810506733
Seiten: 288
Einband: TB
Serie: 6. Band Andrea Schnidt
Preis: 16,99 Euro

Autorenportrait:
Zitat:
Ihr Name ist Programm, denn eines scheint Susanne Fröhlich tatsächlich immer zu haben: gute Laune. Dazu hat die 1962 in Frankfurt am Main geborene Moderatorin und Buchautorin auch allen Grund. Ihre Fernseh- und Radiosendungen sind überaus beliebt und ihre Bücher Bestseller; allen voran "Moppel-Ich", das sich über eine Million Mal verkaufte. Ihr Talent zeigte sich früh, bereits 1984 arbeitete sie als Moderatorin und Redakteurin für den Hessischen Rundfunk. Bekannt wurde sie mit der Singlesendung "hr3 Ausgehspiel", in der sie ihren Witz und ihre Schlagfertigkeit "an den Mann bringen" konnte. Heute ist sie ein viel und gern gesehener Gast sowohl im Fernsehen als auch auf den Bestsellerlisten. Fröhlich ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Amazon.de

Inhaltsangabe:
Zitat:
Wie fühlt man sich, wenn die eigenen Kinder kaum noch mit einem reden, der Ehemann offensichtlich viel lieber auf dem Golfplatz als zu Hause ist, der Schwiegervater hingegen den ganzen Tag lang Ansprache erwartet und das Klimakterium einem schweißig im Nacken sitzt? Soll es das etwa gewesen sein? Ein Leben als Putzfrau, Köchin, Chauffeurin, Aufräumerin und Trösterin mit Nebenjob in einer Werbeagentur? Nein! beschließt Andrea Schnidt und merkt schon bald: Ja, da geht noch was!

Amazon.de

Meine Meinung:
Nachdem ich das Leben der Familie Schnidt jetzt von Anfang an verfolgt habe und daran auch immer irgendwie Gefallen fand, war ich von „Lackschaden“ doch ein wenig enttäuscht. Zwar hat die Autorin auch diesem Teil wieder ihre ganz besondere Art des Humors eingehaucht und auch die Familienmitglieder waren mir sofort wieder vertraut, doch die negativen Wendungen, die Susanne Fröhlich in das Leben der sympathischen Familie bringt, haben mich sehr enttäuscht. Es liegt also mehr an der Handlung, als am Können der Autorin, dass ich von „Lackschaden“ nicht so überzeugt bin, wie von den vorherigen Bänden, die aus dem Leben der Familie Schnidt erzählen. Für mich war das einfach nicht mehr die Protagonistin Andrea Schnidt, die ich so liebenswert und schlagfertig finde. DIESE Andrea war mir mit ihrem Wesen und ihrer Art irgendwie fremd.

Die Geschichten über Andrea und ihre Lieben waren immer amüsant, schon aus dem echten Leben gegriffen, mit all seinen Höhen und Tiefen, aber letztendlich auch immer mit einer Art von Happy End und fröhlich geschildert.
„Lackschaden“ hingegen erzählt eher von Familienproblemen, Eheproblemen und eben ziemlich ernsten Geschehnissen. Auch wenn diese Situationen tatsächlich den Alltag einer durchschnittlichen Familie wiedergeben, so wollte ich unterhalten und nicht auch noch per Lektüre mit den negativen Seiten des täglichen Lebens konfrontiert werden.

Ich finde es schade, dass Susanne Fröhlich dem Leben einer meiner Lieblingsfamilien so eine teilweise recht tragische Wendung verpasst hat und gebe diesem Roman auch nur 3 von 5 Sternen. Allerdings würde ich mich trotz allem sehr freuen, wenn Frau Fröhlich mit diesem mittlerweile sechsten Band über Andrea und Anhang noch kein Ende gefunden hat, sondern mit einem Folgeband vielleicht nochmal richtig unterhaltsamen Trubel mit Familie Schnidt präsentiert. Ich bin gespannt.

Fazit:
Für mich zu viel Realität, von der ich eigentlich abschalten wollte.

Reihenfolge der Bücher (Familie Schnidt betreffend)
„Frisch gepresst“ ( 1998 )
„Frisch gemacht“ ( 2003 )
„Familienpackung“ ( 2005 )
„Treuepunkte“ ( 2006 )
„Lieblingsstücke“ ( 2008 )
„Lackschaden“ ( 2012 )

3 sterne

27 Jul, 2012 11:00 36
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch D - F » Fröhlich, Susanne - Lackschaden (6. Band Andra Schnidt) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 3.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH