RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HUMOR & SATIRE » Humor & Satire J - L » Lange, Henrik - Weltliteratur für Eilige: Und am Ende sind sie alle tot » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4268
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Lange, Henrik - Weltliteratur für Eilige: Und am Ende sind sie alle tot Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Lange, Henrik
Titel: Weltliteratur für Eilige: Und am Ende sind sie alle tot
Originaltitel: --
Verlag: Knaur
Erschienen: 2010
ISBN-13: 978-3426783313
Seiten: 187
Einband: TB
Serie: --
Preis: 8,99 Euro

Autorenportrait:
Zitat:
Henrik Lange wurde 1972 in Göteborg geboren. Er hat schon mehrere Bücher veröffentlicht und dazu unzählige Kinder- und Sachbücher illustriert. Das Zeichnen brachte er sich selbst bei.


Quelle: amazon

Inhaltsangabe:
Zitat:
Die originellste und unterhaltsamste Taschenbibliothek aller Zeiten! 90 Werke der Weltliteratur, erzählt in jeweils vier Bildern.


Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:
Vier Bilder reichen Henrik Lange aus, um die größten und schönsten Klassiker der Weltliteratur nachzuerzählen.

Lustige Bildchen, kleine Texte mit Inhaltsangaben und natürlich jede Menge Spoiler – denn es wird immer das Ende verraten.

Aber letztendlich muss ich sagen, dass ich es gar nicht so witzig fand. Die Bildchen sind nett, die Texte lassen einem ab und zu schmunzeln, vor allem, wenn man das Buch kennt, das so lustig „rezensiert“ wird.

Ich hatte mir das Buch zum Glück nur ausgeliehen, denn für 8,99 Euro wäre es mir sichtlich zu schade, es zu kaufen. Innerhalb von kürzester Zeit (noch keine 15 Minuten), hatte ich das Buch durchgelesen.

Trotz allem muss man jedoch sagen, dass – gerade weil der Autor sich das Zeichnen selbst beigebracht hat – die Bilder wirklich schön geworden sind.

Fazit:
Kurze Lektüre. Für Nichtleser sicherlich geeignet, damit man bei der Weltliteratur mitreden kann.

2sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

14 Sep, 2012 20:09 03 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » HUMOR & SATIRE » Humor & Satire J - L » Lange, Henrik - Weltliteratur für Eilige: Und am Ende sind sie alle tot » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7067 | Spy-/Malware: 9453
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH