RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: G - I » Hennen, Bernhard » Hennen, Bernhard - Nebenan 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Hennen, Bernhard - Nebenan Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Hennen, Bernhard
Titel: Nebenan
Originaltitel: -
Verlag: Weitbrecht
Erschienen: 2001
ISBN 13: 978-3522716758
Seiten: 541 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: -
Preis: 22,00 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Bernhard Hennen, Jahrgang 1966, hat Germanistik und Archäologie studiert. Als Journalist hat er für Radiostationen und verschiedene Zeitungen gearbeitet, bevor er freier Autor wurde. Er lebt in Köln.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Nebenan ist nicht weit entfernt: eine Welt für sich neben unserer, bevölkert von Heinzelmännchen, Zwergen und anderen Unmöglichkeiten. Nur wenige, streng bewachte Tore ermöglichen den Übergang von Nebenan in die Welt der Menschen. Doch eines Tages geschieht das Unvermeindliche: Einigen verschwörerischen Riesen, Werwölfen und Druidenpriestern gelingt es, die Torwächter zu überlisten. Der Graf Cagliostro, seinerzeit aus den Kerkern der Engelsburg nach Nebenan entflohen, kehrt in die Welt der Menschen zurück. Und bald entwickelt er einen teuflischen Plan...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Wallerich, ein Heinzelmann, ist in eine Dryade verliebt, aber diese interessiert sich nur für Till, einen Studenten aus Köln. Diese Konstellation sorgt für einigen Trubel, besonders als Wallerich ganz am Anfang auf die Idee kommt sich seiner Angebeteten in einem Saal voller Menschen zu zeigen, denn eigentlich sind die Geschöpfe aus Nebenan unsichtbar und nur wenn sie einen bestimmten Ring tragen oder die Menschen wieder an sie glauben werden sie sichtbar. Dieses Vergehen sorgt bei den Heinzelmännern für ziemlichen Ärger, aber Nöhrgel, der Älteste sieht das alles nicht ganz so eng, erpresst Wallerich aber damit trotzdem, damit er einige Sachen für ihn erledigt, die er sonst vielleicht nicht getan hätte, denn Nöhrgel hat einen Wahrscheinlichkeitskalkulator erfunden und der zeigt ihm Dinge an, die in der Zukunft passieren könnten und diese sind nicht gerade rosig, denn ein gewisser Cagliostro soll einen Weg in die Menschenwelt gefunden haben und wenn dies wirklich passiert ist dann ist Chaos vorprogrammiert.

Ich finde es recht schwer dieses Buch zu beschreiben, denn eigentlich passiert so viel unterschiedliches, gerade weil auch so oft die Perspektive gewechselt wird und man einen Moment bei Till und seinen Freunden ist, im nächsten aber dann zum Beispiel schon bei Cagliostro und Mariana, dann kurze Zeit später beim Erlkönig und danach bei zwei Polizisten und so geht das immer weiter. Dieses extreme hin und her hat dann auch dafür gesorgt, das ich mit den einzelnen Charakteren erstmal nicht ganz so warm geworden bin, das kam erst recht spät und dann hatte ich gerade entschieden das ich den Erlkönig ganz gut finde, weil ich seine Motivation eigentlich recht super fand, nur an seiner Umsetzung hat es halt ein wenig gehapert, da entschließt er sich plötzlich dem allen den Rücken zu kehren und sich doch noch auf Cagliostros Plan einzulassen. Es war also ein Wechselbad der Gefühle.

Die Geschichte selbst ist eigentlich recht ruhig und gemütlich geschildert, es gibt zwar eine Schlacht am Ende, aber die fällt ziemlich kurz aus und auch die Zeit in Nebenan ist sehr minimal, das meiste spielt halt in Köln. Trotzdem fand ich das Buch sehr angenehm zu lesen und es gibt einige Szenen, da mußte ich echt schmunzeln, besonders die mit Gabi und dem Erlkönig ist mir gut im Gedächtnis geblieben, was vielleicht aber auch daran liegt, weil es um "Star Trek" ging und ich alles was dort erzählt wurde nur zu gut kenne und es dann in dem Moment auch so schön gepaßt hat. Aber auch einige Momente mit Cagliostro oder dem Zahnarzt waren recht lustig. Was mir nicht so gut gefallen hat war die Liebesgeschichte zwischen Till und Neriella, sie ist zwar ganz nett, aber richtige Emotionen kamen da nicht rüber, weil ich fand das das alles viel zu schnell ging mit den beiden, vor allem was Till angeht. Auch mit dem Ende bin ich nicht ganz so zufrieden, es war zwar schön zu lesen, aber mir hat da doch noch einiges gefehlt. Es gibt zwar noch ein Kapitel wo erzählt wird was mit den meisten Charakteren im nachhinein so passiert ist, aber das ist leider recht kurz ausgefallen, etwas ausführlichere Infos hätten mir da besser gefallen.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

08 Oct, 2012 14:33 36 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: G - I » Hennen, Bernhard » Hennen, Bernhard - Nebenan 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7691
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH