RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » Lubar, David » [Belletristik] Lubar, David: Plötzlich Zombie - Hier ist was faul! (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Lubar, David: Plötzlich Zombie - Hier ist was faul! (Band 02) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Lubar, David
Titel: Hier ist was faul!
Originaltitel: Dead guy spy (book 2)
Verlag: Baumhaus
Erschienen: 21. September 2012
ISBN 13: 978-3833900693
Seiten: 173 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: Plötzlich Zombie Band 02
Empfohlenes Alter: 10-12 Jahre
Preis: 9,99 Euro

Autorenporträt:

Zitat:
David Lubar (* 1954 in Morristown) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller, Videospielentwickler und Spieldesigner, der u. a. viele Jugendbücher geschrieben hat. Er entwickelte das Spiel Frogger und Super-Breakout für den Game Boy (als auch Frogger für die Spielkonsole SNES) und programmierte Frogger 2: Swampy's Revenge für den Game Boy Color.

Quelle: Wikipedia

Inhaltsangabe:

Zitat:
Der 12-jährige Nathan Abercrombie hat sich mittlerweile an sein Zombie-Dasein gewöhnt und auch schon einen Plan, wie er es nutzen kann: Er will Superheld werden! Schließlich kann ihm niemand Schmerzen zufügen, höchstens mal ein Ohr oder ein Bein abreißen... Allerdings hat auch der Zombie-Alltag seine Tücken. Vor seinen Eltern muss er geheim halten, dass er weder isst, noch schläft, noch atmet. Beim Sportunterricht muss er aufpassen, dass ihm nicht versehentlich Körperteile abhanden kommen. Und dann merkt er auch noch, dass ihm nachspioniert wird! Ist ihm etwa jemand auf die Schliche gekommen? Das wird Nathan-Superheld schon rausfinden...

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Nathan ist ein Zombie geblieben, obwohl er ja schon fast wieder er selbst war, aber am Ende vom ersten Band kam ja etwas dazwischen und seitdem gibt es eigentlich keine Chance mehr, das er doch nochmal richtig menschlich wird. Außerdem hat ihn diese Erfahrung auf die Idee gebracht, das er gerne ein Superheld werden möchte, mit allem drum und dran, aber das stellt sich als gar nicht so einfach raus, vor allem, als er und seine Freunde bemerken, das er verfolgt wird, denn nun muß er sich erstmal zurückhalten und darf nicht auffallen.

Nathan finde ich immer noch sehr sympathisch, aber auch sein bester Freund Mookie ist echt eine Wucht und Abigail darf natürlich auch nicht fehlen, auch wenn ich irgendwie fand, das sie in diesem Teil etwas untergegangen ist. Trotzdem sind die Drei wirklich eine tolle Truppe und Nathan kann sich auf beide hunterprozentig verlassen. Wen ich diesmal gar nicht mochte war Mr. Murphy, er war sehr undurchsichtig und dadurch, das er Nathan irgendwie nie so wirklich in die Aktivitäten von BUM eingeweiht hat, hat er sich nicht gerade als vertrauenserweckend bewiesen.

Die Geschichte an sich war wieder gut und flüssig zu lesen, außerdem hatte ich das Gefühl, das es diesmal sogar noch witziger zugeht als im ersten Teil, ich mußte auf jeden Fall mehrmals lachen, besonders wenn Mookie mal wieder loslegt mit seinen Sprüchen. Eine Szene ist allerdings recht unappetitlich gewesen und das Bild dazu hat dann noch sein übriges getan, die Stelle wird auch sicher nicht jeder lustig finden, aber ich mußte doch ein wenig grinsen. Die Zeichnungen in diesem Buch waren übrigens wieder wirklich klasse, sie passen immer gut zu der jeweiligen Stelle und die Details sind oft sehr gut ausgearbeitet.

Was mir diesmal nicht so gut gefallen hat war die Geschichte um das BUM, es läßt zwar ordentlich Freiraum für weitere Bücher, aber ich hätte Nathan lieber alleine in Aktion gesehen, beziehungsweise mit Mookie und Abigail zusammen. Ansonsten hatte ich aber wieder viel Spaß beim lesen und ich freue mich schon auf den nächsten Teil, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten läßt, denn ich denke, es gibt da noch einige Geheimnisse zu lösen, gerade was Mr. Murphy angeht, außerdem bin ich gespannt was sich Mr. Lomux wohl als nächstes ausdenkt.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

09 Oct, 2012 14:16 12 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher J - L » Lubar, David » [Belletristik] Lubar, David: Plötzlich Zombie - Hier ist was faul! (Band 02) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7067 | Spy-/Malware: 9469
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH