RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Atherton, Nancy » [Krimi] Atherton, Nancy - Tante Dimity und die Dorfhexe (Band 17) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Atherton, Nancy - Tante Dimity und die Dorfhexe (Band 17) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Atherton, Nancy
Titel: Tante Dimity und die Dorfhexe
Originaltitel: Aunt Dimity and the Village Witch
Verlag: Der Club
Erschienen: Oktober 2012
ISBN 13: ---
Seiten: 351 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: Tante Dimity Band 17
Preis: 8,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Nancy Atherton, geboren in Chicago, ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die mit ihrer Familie in Colorado Springs lebt.

Quelle: Wikipedia

Inhaltsangabe:

Zitat:
Als Amelia Thistle nach Finch zieht, ist das ganze Dorf zur Stelle, um einen Blick auf die Neue zu werfen. So auch Lori Shephard, die schnell herausfindet, dass es sich bei Amelia um eine weltberühmte Malerin handelt, die Ruhe vor ihren Anhängern sucht. Doch Amelia ist noch aus einem anderen Grund gekommen: Das Fragment eines Familientagebuchs enthält Andeutungen, dass eine ihrer Vorfahren Mistress Meg gewesen sein könnte - die »verrückte Hexe von Finch«. Lori stöbert in den dunkelsten Ecken des Dorfes und kommt mit Tante Dimitys Hilfe der Klärung eines Verbrechens und der wahren Geschichte der Dorfhexe näher...

Quelle: DerClub.de

Meine Meinung:

Eine neue Bewohnerin zieht nach Finch und alle sind ganz gespannt auf sie, so daß sich so gut wie alle Einwohner in der Nähe von Amelia Thistles Cottage einfinden um zu schauen wie sie denn so ist, was für einen Möbelgeschmackt sie hat und was ihre Einrichtung und ihre Kleidung über sie aussagen. Charles und Grant kennen die Frau sogar, allerdings unter einem anderen Namen und Loris Neugier ist natürlich sofort geweckt. Es vergeht kaum ein Tag und schon steht sie bei Amelia vor der Tür und fragt sie gerade heraus, ob sie wirklich eine bekannte Malerin ist, warum sie einen neuen Namen angenommen hat und was sie überhaupt hier will. Amelia erzählt Lori darauf die Geschichte über ein altes Pergament und das sie unbedingt herausfinden möchte, was es damit auf sich hat, Lori ist gleich Feuer und Flamme und bietet ihre Hilfe an.

Für mich war es wieder richtig toll nach Finch zurückzukehren, denn diese Ortschaft ist echt einmalig, was vor allem auch den Personen liegt, die dort wohnen. Jeder Charakter ist auf seine Weise einfach interessant und auch irgendwie sympathisch, selbst Peggy Taxman. Trotzdem fand ich Lori am Anfang etwas zu direkt und manchmal auch etwas ruppig, was sich ein paar Seiten aber zum Glück wieder legt und ab da konnte ich das Buch dann auch kaum noch aus der Hand legen, denn die Geschichte um das Pergament und deren Spurensuche ist wirklich spannend und jedes Mal wenn wieder ein neuer Hinweis gefunden wurde war ich gespannt wer diesen löst und wohin der Verfasser einen jetzt schickt. Aber auch das Zwischenmenschliche kommt nicht zu kurz und man hat oft das Gefühl man wäre Teil von Finch und seinen Bewohnern.

Diesmal erfährt man übrigens ein wenig über die Hexenverfolgungen in England und die Bewohner von Finch nimmt das manchmal ganz schön mit, was sie da alles erfahren und auch mich haben einige Beschreibungen wieder geschockt, denn auch wenn man schon öfters davon gelesen hat so finde ich es immer wieder unfassbar was damals alles passiert ist und vor allem unter welchem Vorwand.

Etwas schade fand ich, das Tante Dimity diesmal so wenig vorkommt, zumindest kam es mir so vor, denn ich finde ihre und Loris Zwiesprache immer so schön zu lesen, vor allem weil Dimity immer wieder Anregungen gibt, wie man dieses und jenes handhaben könnte und Lori in ihrem Eifer auch manchmal bremst, damit es nicht zu einer Katastrophe kommt. Aber ansonsten war ich wieder sehr angetan von der Geschichte, auch das Ende hat mich etwas überrascht, denn mit dieser Auflösung hatte ich nun gar nicht gerechnet und es war teilweise schon recht traurig zu lesen.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den achtzehnten Band, der nächstes Jahr erscheinen soll und bin richtig gespannt was Lori, ihre Familie und die Bewohner von Finch dann so erleben. Über ein Ereignis würde ich mich ja ganz besonders freuen, aber ob das schon so schnell geschieht kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, aber man weiß ja nie, ich laß mich einfach überraschen.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

06 Nov, 2012 22:04 51 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4268
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Ins beschauliche Dörfchen Finch kommt eine neue Attraktion: eine neue Bürgerin hat ein Cottage gekauft und natürlich sind alle mächtig interessiert, um wen es sich da handelt. Auch Lori, die sich von der Neugier hat anstecken lassen, ist vor Ort, um den Umzug live und in Farbe zu beobachten. Als sich dann jedoch herausstellt, dass die "Neue" im Dorf eine berühmte Malerin ist, hält Lori es nicht zu Hause aus und stellt sich gleich bei Mrs. Thistle vor. Und schon ist Lori verstrickt in ein Geheimnis, dass im 17. Jahrhundert begann: denn eine Hexe treibt ihr Unwesen.

Ein neuer Tante-Dimity-Band und für mich mit Abstand der bisher bBste der Reihe. Denn man lernt einiges über die Hexenverfolgung und über die Geschichte Finch's.

Wie immer war ich begeistert von der Geschichte, die sich die Autorin ausgedacht hat. Diesmal sind alle Einwohner Finch's in die Geschichte involviert und jeder hat seine kleine Aufgabe. Insbesondere Lori's Ehemann, der meiner Meinung nach in den vorherigen Bänden zu kurz kam, hat nun eine größere Rolle übernommen.

Auch wurde wieder eine kleine Liebesgeschichte eingebaut, hier möchte ich aber nicht näher drauf eingehen, weil diese wahrscheinlich im nächsten Band weiter ausgebaut wird bzw. ich hoffe das dies das Haupthema des neuen Buches wird.

Lori wird diesmal sehr emotional beschrieben und auch die anderen Einwohner haben teilweise sehr zu schlucken ob der Geschichte, die sich in ihrem Dorf zugetragen hat. Aber gerade dies hat für mich den besonderen Reiz ausgemacht und ich habe das Buch regelrecht verschlungen.

Fazit:
Eine wunderschöne Story rund um Finch und die Geschichte des Dorfes.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

14 Nov, 2012 16:05 02 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller A - C » Atherton, Nancy » [Krimi] Atherton, Nancy - Tante Dimity und die Dorfhexe (Band 17) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7071 | Spy-/Malware: 9842
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH