RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Fantasy] Steinberg, C.S. - Magie der Schatten: Barshim und Cashimaé (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4268
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Steinberg, C.S. - Magie der Schatten: Barshim und Cashimaé (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Steinberg, C. S.
Titel: Barshim und Cashimae
Originaltitel: --
Verlag: Kindle Edition
Erschienen: 2012
ASIN: B00A014IFM
Printseiten: 340
Format: ebook (Kindle)
Serie: Magie der Schatten, Band 01
Preis: 8,99 Euro

Autorenportrait:
Zitat:
1977 in Deutschland geboren, entdeckte die Autorin schon in jungen Jahren ihr Faible für Fantasy und Schreiben. 2007 wagt sie die erste Veröffentlichung in der Autorenanthologie "Handverlesen". Zusammen mit weiteren Autoren kreieren sie eine Sammlung aus Lyrik, Prosa und Kurzgeschichten. Unter gleichnamigen Titel erscheint zeitgleich die Hör-CD, in der sie noch unter dem Pseudonym "Cashimae" ihre Gedichte "Sterbende Dichterseele" und "Wenn das Herz mir auch bricht (versteh, noch kann ich nicht)" veröffentlicht. 2009 ist es soweit und die Nachwuchsautorin erzählt das erste Mal in einem Internetradio von "Savinama – der Wächter". 2010 ist der Mix aus Erzählung und Musik völlig überarbeitet und fesselt 4 Teile lang die Radiohörer im Internet. Die Fangemeinde ist mittlerweile gewachsen und immer wieder erreichen die Autorin Fanbriefe, die nach dem Buch fragen. Es ist Winter 2011, endlich werden die Freunde von Fantasy und mystischen Geheimnissen für ihr Warten belohnt. Mit viel Liebe zum Detail erscheint erstmalig das Begleitbuch "Savinama - der Wächter" im Selbstverlag. Doch das soll nicht das Ende sein, denn die fantastische Saga um den ersten Wächter von Leben und Tod ist nur der Anfang zur im Herbst 2012 erscheinenden Trilogie: "Magie der Schatten". - "Die Reise hat erst begonnen."


Quelle: amazon

Inhaltsangabe:
Zitat:
Eine Legende, die falsch gedeutet wird. Ein Drache, der zwei Kinder bringt. Ein Buch in rotes Leder gebunden und mit einem Bann belegt. "Eure Zukunft ist euer Weg aus der Vergangenheit. Es treiben Wellen der Ewigkeit auf dem Wasser". Der Drache fliegt weiter, zurück bleiben Barshim und Cashimaé und ein ganzes Land, das sie fürchtet. Zurück bleibt auch die Angst vor Worten, die auf brüchigem Pergament stehen. Was als Ehre gelten soll, beginnt ein Spielball zu werden. Was ist, wenn man die Macht besitzt, die Elemente zu beherrschen? Und was, wenn sich alles in zwei Personen festigt, die sich nur lieben wollten und am Ende das Wort "Wir" zum eigenem Gesetz machen? Und werden Barshim und Cashimae es schaffen gegen die Vorbehalte eines ganzen Landes zu bestehen? "Ewigkeit wird zu einer Grenze, wenn man ihr einen Namen gibt"


Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:
Barshim und Cashimae werden von einem Drachen auf die Welt gebracht. Fortan nimmt sich Shorbo Cashimae an und Filyma erzieht Barshim. Doch beide sind auf ewig miteinander verbunden und fühlen, wenn es dem anderen nicht gut geht. Mit der Zeit verlieben sie sich ineinander und sie wissen beide, dass sie etwas besonderes sind. Denn es besteht eine Legende, dass die beiden Kinder die Elemente beherrschen und Unglück bringen. Doch kann es sein, dass die Legende falsch gedeutet wird? Als Cashimae durch Unwissenheit eine Menschenfrau tötet, wird ihr die Magie genommen. Fünf Jahre lang muss sie nun als „Mensch“ leben, in Obhut von Tamin, der vor Eifersucht und auch Liebe zu Cashimae deren Hass auf sich zieht. Als Tamin sich auch gegen Barshim stellt, schwört Cashimae Rache.

Herzlichen Dank an die Autorin für den Auftakt zu einer Trilogie, zu der mir als erstes einfällt, wie ungerecht das Leben und die Personen doch manchmal sein können.

Cashimae muss Dinge aushalten, die mehr als ungerecht sind. Ihr Leben wird dadurch regelrecht „versaut“ und sie muss von Anfang an darum kämpfen, anerkannt zu werden. Nur durch ihren Mut und auch manchmal Naivität schafft sie es, sich mehr schlecht als recht durchzukämpfen. Zu Anfang konnte ich sie gar nicht leiden, doch mit jeder Seite ist sie mir mehr ans Herz gewachsen.

Bei Barshim war es gerade andersherum. Am Anfang fand ich ihn sehr sympathisch, doch dann hat diese Sympathie ins Negative umgeschlagen.

Die Geschichte der Beiden ist von Anfang an sehr kompliziert. Sie finden keine Ruhe, müssen sich immer verteidigen und manchmal ist die Geduld der Beiden so am Ende, dass etwas Fürchterliches passiert und alles nur noch schlimmer wird.

Letztendlich haben sie jedoch Freunde, die zu ihnen stehen und helfen, wo sie können. Und gerade diese Freunde, Mariella und Ilias, sind mir die liebsten Personen in dem Buch, denn sie sind hilfsbereit, ohne selbst etwas dafür zu verlangen. Und sie stehen zu Barshim und Cashimae, geben den beiden Halt und würden einfach alles füreinander tun. Vielleicht gibt es im zweiten Teil ja ein Wiederlesen mit den Beiden.

Der „Böse“ in der Geschichte, Tamin, tut mir einfach nur leid. Er wird von Eifersucht und Selbstzweifel zerfressen und lässt dies an Barshim und Cashimae aus.

Die Story hat mir sehr gut gefallen. Teilweise ging es zwar wieder etwas schnell, was Problemlösungen anbetrifft (dies gibt auch Punkteabzug), doch ansonsten wird man sehr gut unterhalten und findet auch schnell in die Geschichte hinein.

Fazit:
Eine Fantasywelt mit viel Magie. Spannende Unterhaltung mit sympathischen Charakteren.

4 sterne

© sina frambach

Reihenfolge
01 Barshim und Cashimae
02 noch unbekannt

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

24 Nov, 2012 18:59 58 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: S - U » [Fantasy] Steinberg, C.S. - Magie der Schatten: Barshim und Cashimaé (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9917
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH