RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch V - Z » Volks, Sybil - Torstraße 1 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2894
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Volks, Sybil - Torstraße 1 Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Volks, Sybil
Titel: Torstraße 1
Originaltitel: -
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Erschienen: 1. November 2012
ISBN-13: 978-3423280044
Seiten: 400
Einband: Gebundenes Buch
Serie: -
Preis: 19,90 €

Autorenportrait:

Zitat:
Sybil Volks, geboren 1965, lebt in Berlin und arbeitet als freie Redakteurin und Autorin. Sie hat zahlreiche Erzählungen und Gedichte veröffentlicht und erhielt ein Literaturstipendium des Berliner Senats. Ihr historischer Berlin-Krimi 'Café Größenwahn' war nominiert für den Sir-Walter-Scott-Preis sowie den Glauser-Preis 2008 als bestes Krimidebüt.

Quelle: Verlagsseite

Inhaltsangabe:

Zitat:
Für die letzte Party ihres Lebens steht Elsa vor dem Soho House in der Torstraße 1, das voller Erinnerungen für sie ist. Hier kam sie vor achtzig Jahren zur Welt, als das Kaufhaus Jonass glanzvoll eröffnete. Zur selben Stunde wurde Bernhard geboren, dessen Vater das Haus mit gebaut hat. Zwischen den beiden Kindern und ihren Familien knüpft sich ein enges Band. Sie alle müssen erleben, wie die Zentrale der Hitlerjugend in das Kaufhaus einzieht und die jüdischen Besitzer aus Deutschland vertrieben werden. Nach dem Krieg wird das Gebäude zum Institut für Marxismus-Leninismus der SED, wo Bernhard zu arbeiten beginnt. Krieg und Mauer trennen die Familien - doch Elsa und Bernhard bleiben einander nahe.

Quelle: Verlagsseite

Meine Meinung:

In der Torstraße 1 befindet sich das „Kaufhaus des Ostens“, das eine bewegte Geschichte erlebt hat. Die Protagonisten dieses Romans haben eine besondere Verbindung zu diesem Gebäude.

Vicky ist heimlich mit dem Sohn des Geschäftsinhabers liiert und erwartet ein Kind von ihm. Da sie nicht standesgemäß ist, steht Harry nicht vollends zu ihr. Plötzlich und unerwartet kommt die kleine Elsa dann im Kaufhaus auf einem Packtisch zur Welt. Doch es ist nicht ihr Vater Harry, der bei der Entbindung hilft, sondern der Zimmermann Wilhelm. Und wie der Zufall es will, wird zur gleichen Zeit auch Wilhelm Vater. Seine Frau gebärt Bernhard. Vicky und Wilhelm sehen hierin ein Zeichen und bleiben in Verbindung. Aus Elsa und Bernhard werden Freunde. Diese Freundschaft hält über viele Jahre an.

„Torstraße 1“ ist ein bisschen Liebesroman, ein bisschen Geschichtsbuch und auch ein Familienepos. Es erzählt auf knapp 400 Seiten die Geschichte Elsas und Bernhards über rund 100 Jahre. Beginnend vor dem Zweiten Weltkrieg bis in die heutige Zeit.

Das Buch hat keinen Höhepunkt und kein spektakuläres Ende. Trotzdem ist die Geschichte sehr spannend. Besonders in der Kriegszeit trifft Vicky eine Entscheidung, die ihr künftiges Leben prägt und die sie häufig bereut.

Fazit:

Deutsche Geschichte in einen spannenden Roman verpackt.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

19 Dec, 2012 15:26 06 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Belletristik - Deutsche Autoren » Belletristik Deutsch V - Z » Volks, Sybil - Torstraße 1 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7835
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH