RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren J - L » [Historischer Roman] Klaus, Marlene - Die Beschützerin des Hauses 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Klaus, Marlene - Die Beschützerin des Hauses Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Klaus, Marlene
Titel: Die Beschützerin des Hauses
Originaltitel: --
Verlag: Dryas Digital
Erschienen: März 2011
EAN: 978-3940855121
Printseiten: 546
Format: e-book
Serie: -
Preis: 4,99 €

Autorenporträt:

Zitat:
Marlene Klaus, Jahrgang 1960, lebt in Baden Württemberg.
Von Haus aus Buchhändlerin, sammelte sie auch Erfahrungen als Taxifahrerin, Kellnerin und Postbotin.
Zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien, namhaft 2007 in Mannheimer Morde, einer Krimianthologie zum 400 jährigen Stadtjubiläum Mannheims.
Für ihren ersten historischen Roman "Beschützerin des Hauses" erhielt sie 2006 ein Arbeitsstipendium des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden Württemberg. Er erschien 2011 im Dryas Verlag. Im gleichen Verlag erscheint im September 2012 auch ihr zweiter Roman "Das Buch des Kurfürsten", der im Heidelberg des späten 16. Jahrhunderts angesiedelt ist.
Gleichzeitig ist sie Mitautorin des Quo Vadis-Gemeinschaftsromans "Die vierte Zeugin", der im Spätsommer 2012 erschien und einen wahren Rechtsstreit im Köln des frühen 16. Jahrhunderts zur Grundlage hat.

Quelle: Amazone

Inhaltsangabe:

Zitat:

Die Kurpfalz 1593. Im Dorf Hockenheim findet man am Morgen des St. Georgstages den Lehrer bewusstlos im Straßengraben. Unfall oder Überfall? Das fragt sich schnell das ganze Dorf. Da in vielen Orten rund um die Kurpfalz Frauen wegen Hexerei verurteilt werden, vermutet man auch hier eine Übernatürliche Macht hinter dem Ereignis. Doch Hockenheim untersteht Heidelbergs Gerichtsbarkeit, und diese besagt, dass Hexerei nicht existiert.
Trotzdem wird die Heilerin Barbara gefangen gesetzt. Da sie sich seit dem Tod von Mann und Tochter aus dem Dorfleben zurückzog, häufen sich die Gerüchte um sie. Mit ihrer offenen Art machte sie sich nicht viele Freunde und so greifen ihre Widersacher die Beschuldigungen bereitwillig auf, schüren den Verdacht. Doch sie erhält Hilfe von Winfried, einem Gefolgsmann des Königs aus dem Nachbardorf. Durch ihn muss sie sich den Schatten ihrer Vergangenheit stellen.

Quelle: Amazone

Meine Meinung:

Dieses Buch ist das Erstlingswerk der Autorin, ich kann nur sagen das es ihr sehr gut gelungen ist.

Barbara ist eine Kräuterfrau die schwer an ihrem Schicksal zu tragen hat. Durch Feuer verlor sie Mann und Kind. Jahre später noch gibt sie sich selber die Schuld an diesem Unglück.
Da sie keine eifrige Kirchgängerin ist, haben einige Dorfbewohner keine guten Worte für sie. Gerüchte machen die Runde und diese werden immer heftiger. Es kommt soweit das sie wegen Hexerrei angeklagt wird. Diesem Schicksal kann sie nicht entkommen und wird ins Gefängnis gebracht. Warum und weshalb und was sie dort erleben muss das solltet ihr wirklich selber lesen.

Für mich war dieses Buch ein kleiner Überflieger. Intrigen vom feinsten erdacht und umgesetzt. Ich als Leser war mitten drin in der Geschichte, die Seiten flogen nur so dahin. Immer wollte ich wissen wie es weiter bestellt ist um Barbara. Dieses Werk aus der Hand zu legen war mir kaum möglich.

Ich werde ganz bestimmt auch das zweite Werk von Marlene Klaus lesen. Historie mit einer gehörigen Portion Spannung, ja das war was für mich. Tja und die treibende Kraft war mal wieder der Klerus. Wie so oft in der Vergangenheit. Aberglaube und Kirchenhetze wurden so manchem zum Verhängnis.


Ich vergebe fünf von fünf Sternen.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

26 Dec, 2012 02:48 15 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren J - L » [Historischer Roman] Klaus, Marlene - Die Beschützerin des Hauses 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7067 | Spy-/Malware: 9222
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH