RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik A - C » Cookson, Catherine - Das geheimnisvolle Collier 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Cookson, Catherine - Das geheimnisvolle Collier Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Cookson, Catherine
Titel: Das geheimnisvolle Collier
Originaltitel: The lady on my left
Verlag: Heyne
Erschienen: 2. Januar 2007
ISBN 13: 978-3453810747
Seiten: 221 Seiten
Einband: Taschenbuch
Serie: -
Preis: 7,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Catherine Cookson wurde 1906 in der englischen Kleinstadt Tyne Dock geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Bereits als Sechzehnjährige verfaßte sie Kurzgeschichten. Mit vierzig Jahren begann sie über das Leben der Arbeiterklasse im Nord-Osten Englands zu schreiben. Ihre Romane wurden in mehr als 12 Sprachen übersetzt, einige sind verfilmt worden. 1993 erhielt sie von der Englischen Königin den Titel "Dame of the British Empire". Insgesamt hat sie fast 90 Romane veröffentlicht.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Die junge Alison verliebt sich in ihren Adoptivvater Paul. Als eine Frau aus Pauls früherem Leben auftaucht, spürt Alison, dass sie Paul nicht teilen kann. Sie vermutet bald, dass er ein Doppelleben führt. Ist ihre Liebe stärker als die Schatten der Vergangenheit?

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Alison lebt seit acht Jahren bei Paul, der ein Freund von ihrem verstorbenen Onkel war und hat dort viel Erfahrung in Bezug auf Antiquitäten gesammelt. Paul läßt sie sogar alleine zu Auktionen gehen und vertraut ihr was das Geschäft angeht vollkommen. Auch Alison hat bisher immer großes Vertrauen in ihren Vormund gehabt, aber dieses wird plötzlich zerstört, als dieser sich von einem auf den anderen Tag total seltsam verhält und als Bill, der Alison unbedingt heiraten möchte, ihr auch noch einige Geheimnisse über Paul erzählt ist sie ziemlich verunsichert, schließlich ist sie seit Jahren in Paul verliebt und will ihn nicht verlieren.

Alison ist eigentlich recht sympathisch und ich finde es auch schön, wie sie Menschen hilft, die sie gerade erst kennengelernt hat. Sie ist halt einfach sehr nett und manchmal vielleicht auch etwas naiv. Das merkt man besonders als Freda auftaucht und Paul plötzlich ganz anders ist als vorher, da interpretiert sie oft Sachen rein, die für ziemliches Chaos sorgen. Außerdem entdeckt sie Seiten an Paul, die sie noch gar nicht kannte und die ihr teilweise sogar richtig Angst machen. Mit Paul bin ich aber sowieso nicht wirklich warm geworden, ich fand ich manchmal echt beängstigend und Freda kam von Anfang an sehr hinterlistig und falsch rüber. Wen ich noch ganz interessant fand war Nelson, er ist immer für Alison da und klärt sie auch über einiges aus Pauls Vergangenheit auf.

Die Geschichte an sich ließ sich gut und flüssig lesen, aber manches fand ich einfach zu kurz angeschnitten, so daß man sich oft gar kein richtiges Bild machen konnte, auch was einige Charaktere angeht, gerade über Roy hätte ich zum Beispiel gerne noch etwas mehr erfahren. Was das Collier angeht, das im Titel erwähnt wird, so kommt es nicht wirklich viel vor, es wird halt mal erwähnt und es bringt auch einiges ins Rollen, aber der Hauptaugenmerk liegt eigentlich auf den Personen, ihrer Gefühlswelt und der Vergangenheit. Trotzdem habe ich das Buch recht gerne gelesen, es war eine kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch und das Ende fand ich eigentlich ganz schön, vor allem wurde es kurz vorher nochmal richtig dramatisch und spannend.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

10 Jan, 2013 07:43 53 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik A - C » Cookson, Catherine - Das geheimnisvolle Collier 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7646
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH