RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren J - L » Korte, Lea » [Historischer Roman] Korte, Lea - Das Geheimnis der Maurin (Zahra-Reihe, Band 2) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Korte, Lea - Das Geheimnis der Maurin (Zahra-Reihe, Band 2) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Korte, Lea
Titel: Das Geheimnis der Maurin
Verlag: Knaur
Erschienen: Dezember 2012
ISBN-10: 3426509385
ISBN-13: 978-3426509388
Seiten: 573
Einband: Taschenbuch
Preis: 9,99 €
Serie: Zahra-Reihe, Band 2

Autorenportrait
Zitat:
Lea Korte, geboren 1963 in Frankfurt, wanderte nach Abschluss ihres Studiums nach Spanien aus. Von Anfang an setzte sich Lea Korte intensiv mit der Kultur und Geschichte ihrer Wahlheimat auseinander. Zusammen mit ihrem französischen Ehemann und ihren vier Kindern lebt sie in Südspanien.
Weitere Informationen zu Lea Korte finden Sie unter: www.leakorte.de - und bei Facebook!
Quelle: Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Andalusien 1491: Die schöne Zahra und ihre Familie müssen vor den christlichen Eroberern nach Portugal fliehen, werden jedoch auf ihrer Flucht von Soldaten überfallen. Zahras kleine Tochter wird dabei entführt. Nur einer kann das Mädchen retten: Gonzalo, der Bruder ihres Geliebten Jaime.
Doch dieser hat keinen Grund, Zahra zu helfen, hat er sie doch schon lange vor Jaime geliebt und seine Niederlage nie verwunden …
Quelle: Klappentext

Meine Meinung:
Zahra und Jaime sind auf dem Weg nach Portugal, als ihre kleine Tochter entführt wird. Eigentlich wollten sie aus Granada weg, um den katholischen Königen zu entkommen. Auf der Suche nach ihrer Tochter hilft ihnen Gonzalo, Jaimes Bruder - allerdings nur unter der Bedingung, dass Zahra zurück kommt. Eine verzweifelte Suche beginnt, und nicht nur die neuen Herrscher machen es der Familie schwer.

Das Buch beginnt mit einem Personenverzeichnis über die vorhandenen Figuren. Glossar, Stammbaum und Gebietskarten sind ebenfalls vorhanden – allerdings erst am Ende des Buches. Es gab reale und fiktive Personen und der Autorin ist ein spannendes und bewegendes Werk gelungen. Auch wenn es der Folgeband zu "die Maurin" ist, bin ich der Meinung, dass man es auch ohne dieses Vorwissen lesen und verstehen kann. Die wichtigsten Ereignisse werden in kurzen Rückblenden erwähnt. Die Spannung ist durchgehend vorhanden und die einzelnen Ereignisse werden rasant geschildert, ohne dass man den roten Faden verliert.

Ich habe das Buch nur ungern aus der Hand gelegt und musste sehr oft zu den Taschentüchern greifen. Beim Lesen wurde alles für mich lebendig und ich konnte mir sowohl die Geschehnisse als auch die einzelnen Charaktere sehr gut vorstellen. Es gab sympathische und unsympathische Zeitgenossen aber auch welche, die ich lange nicht einordnen konnte. Auch gab es immer wieder überraschende Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Über manches Wiedersehen konnte ich mich freuen, aber es gab auch Figuren, die ich lieber nicht wiedergetroffen hätte. Im Gegensatz zum ersten Band konnte mich Zahra dieses Mal nicht ganz so in ihren Bann ziehen. Wohingegen Jaime und Chalida, die Tochter, meiner Zuneigung durchweg sicher sein konnten. Es war eine schwere Zeit für Juden und Muslime, denen die Christen ihre Religion aufzwingen wollten. Der Autorin ist es gelungen, mir die damalige Zeit und die historischen Vorgänge bildlich vor Augen zu führen.

Dieser Schreibstil ist einfach phantastisch und der Geschichte wurde regelrecht Leben eingehaucht. Ich war mit ganzem Herzen dabei und bin total begeistert. Mein Gefühlskarussell ist Achterbahn gefahren und die Taschentuchindustrie hat dadurch wieder viel Umsatz bekommen. Wenn ich könnte, würde ich dem Buch gleich zwei Mal die ganzen 5 Sterne geben.

Fazit:
eine ergreifende Geschichte
5 sterne

Zahra-Reihe:
1. die Maurin
2. das Geheimnis der Maurin

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

10 Jan, 2013 13:20 25 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4268
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Auf dem Weg nach Portugal wird Zahras Tochter Chalida entführt. Kurze Zeit später wird sie zwar befreit, doch dann nimmt eine lange Zeit der Streitigkeiten ihren Anfang. Zahra und Jaime können wieder auf ihrer alten Farm leben. Doch leben sie in ständiger Angst. Denn die katholischen Christen, die Granada eingenommen haben, drängen darauf, dass die Juden und die Mauren sich ihnen "anpassen". Und wer nicht hört, der muss fühlen. Dies zerrt kräftig an den Nerven und auch an Zahras und Jaimes Gefühlen füreinander. Denn Zahra weicht nicht von ihrem Glauben als Muslimin ab und Jaime nicht vom christlichen...

Mit dem zweiten Teil der "Maurin-Reihe" lässt uns Lea Korte diesmal in den Konflikt zwischen Muslimen und Christen eintauchen. Und dies in einem wortgewaltigen Roman, der es schafft, dass die Emotionen sich überschlagen und man letztendlich nicht weiß, zu wem man eigentlich noch halten soll.

Hauptthema des Buches ist die Religion und wie jeder den Glauben, den er in sich trägt, auslebt und versucht, das Verständnis des anderen zu gewinnen. Doch auch Sturheit und Verbissenheit sind gewaltig vertreten. Gerade bei Zahra, bei der ich finde, dass sie im Gegensatzu zu ersten Roman eine große Wandlung durchgemacht hat. Sie war mir auch nicht so sympathisch wie vorher.

Dafür hat Jaime, der im ersten Teil nicht gerade mein Herz erobern konnte, diesmal einen Stein bei mir im Brett. Denn er versucht verzweifelt, die Familie zusammenzuhalten. Doch Zahra legt ihm mehr als einmal Steine in den Weg. Doch schafft Jaime es immer wieder, aus diesen Steinen eine neuen Weg zu bauen.

Geschichtlich lernt man viel über Spanien und speziell Granada bzw. die kastillische Umgebung. Dies fand ich persönlich sehr interessant.

Zwar bin ich kein gläubiger Mensch, doch konnte ich vieles im Buch sehr gut nachvollziehen und hatte dann letztendlich doch Mitleid mit Zahra.

Das Ende war für mich nicht sehr befriedigend, und dies gibt dann auch leider Punkteabzug.

Fazit:
Lehrreich, interessant, doch der erste Teil hat mir besser gefallen.

© sina frambach

4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

10 Jan, 2013 13:52 57 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Das Geheimnis der Maurin war für mich das vierte Werk von Lea Korte. Und ich muss sagen, es war für mich bei weitem das Beste.

Es ist der zweite Teil zu Zarah der Maurin. Im ersten Teil kämpfte Zarah als Muslimin um ihre Liebe zu einem Christen. In diesem Teil kämpft Zarah um ihren Glauben, den die katholischen Christen die Granada erobert haben ihrem Volk vollkommen nehmen wollen.

Dieses Werk war super Spannend, Wortgewaltig und die Emotionen fuhren regelrecht Achterbahn. Zu beginn dachte ich, wie kann ein Mensch nur so stur und verbohrt sein. Aber im Laufe der Geschichte konnte ich Zarah immer mehr verstehen. Aber auch Jaime stand ganz hoch in meiner Gunst. Versuchte er doch aus allem was passierte nur das Beste für seine Familie rauszuholen. Nicht immer konnte er alles zu Besten wenden, den auch die katholischen Christen rückten von ihren Vorhaben keinen Deut ab.

Ein farbenprächtiges Werk bei dem mein Kopfkino mit Ton und in Farbe ansprang.

Ich kann meine Begeisterung für diese Geschichte kaum in Worte fassen.
Und auch wenn wir erst Januar 2013 schreiben, für mich war dieses Buch ein Highlight im Jahr 2013. Kommende Bücher werden es schwer haben gegen dieses Werk zu bestehen.

Kristallklare 5 Sterne gibt es von mir.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

12 Jan, 2013 11:40 30 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2895
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Zarah und Jaimes Familie findet keine Ruhe. Die Christen haben den Krieg gegen die Mauren gewonnen, und das Königreich Granada steht nun unter ihrer Herrschaft. Die Christen halten sich nicht an Zusagen und Absprachen und machen den gläubigen Mauren und Juden das Leben zur Hölle. Ausweisungen, Zwangstaufen, Pflicht-Kirchenbesuche stehen an der Tagesordnung.

Während der gemeinsame Sohn Abdu im Widerstand aktiv wird, versucht Jaime, der ja selbst Christ ist, das beste für seine Familie aus dieser Situation zu machen. Zarah hingegen verbittert immer mehr und zerstört damit sehenden Auges das Familienglück.

„Das Geheimnis der Maurin“ ist Lea Kortes Fortsetzung des Romans „Die Maurin“. Während im ersten Band Zarah und Jaime zueinander gefunden haben, entfremden sie sich nun immer mehr.

Die Christen verlangen von Mauren und Juden ihren Glauben anzunehmen. Schritt für Schritt werden sie in ihrer Glaubensausübung immer stärker eingeschränkt, bis es schließlich zum letzten geht: der Zwangstaufe. Zarah kann mit diesem Vorgehen nicht leben. Sie ist stark gläubig, wird jedoch immer fanatischer. Die Machenschaften der Christen macht sie selbst Jaime persönlich zum Vorwurf, der nur versucht, seine Familie vor Übergriffen zu schützen. Sie bekommt einen Tunnelblick, in dem alle Christen schlecht sind – ihr Mann inbegriffen. Alle Warnungen schießt sie in den Wind; die Familie droht zu zerbrechen.

Im ersten Band war Zarah absolut mein Sympathieträger. Durch die Situation der Mauren verändert sie sich in diesem zweiten Band so sehr, dass sich meine Meinung über sie ins Gegenteil verwandelte. Nachvollziehen kann man ihren Sinneswandel wohl nur, wenn man selbst stark gläubig ist.

Die Situation in Granada wurde von Lea Korte sehr anschaulich und interessant geschrieben. Es ist wie ein lebendiger Geschichtsunterricht, in dem man nicht nur Zahlen, Daten, Fakten erfährt, sondern auch die Hintergründe, die Auswirkungen auf die Menschen.

Mir hat dieser zweite Band noch besser gefallen als der erste. Zarah, Jaime, Abdu und seine Schwester Chalida haben sich zu überaus interessanten Figuren entwickelt. Ich finde es sehr schade, dass es keine weiter Fortsetzung geben wird.

Fazit:

Geschichtsbuch, Liebesdrama und Thriller in einem. Unbedingt empfehlenswert.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch fünf von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

14 Jan, 2013 08:52 05 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
Zabou1964 Zabou1964 ist weiblich
Admin




Dabei seit: 17 Sep, 2008
Beiträge: 8340
Heimatort: Krefeld
Hobbies: Lesen, Lachen, Faulenzen
Beruf: Groß- und Außenhandelskauffrau, Korrektorin
Lese gerade: Heidi Rehn - Spiel der Hoffnung

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Nachdem mir bereits der erste Band um die Maurin Zahra sehr gut gefallen hatte, wollte ich natürlich wissen, wie ihre Geschichte weitergeht. Der Roman beginnt mit der Flucht der Familie nach Portugal. Die Christen haben Andalusien zurückerobert, auch Granada ist in ihre Hände gefallen. Zahra und Jaime fliehen nach Portugal, wo noch Glaubensfreiheit herrscht. Doch auf dem Weg dorthin werden sie überfallen, die vierjährige Chalida wird entführt. Zahra ist außer sich vor Sorge um ihr Kind. Um Chalida aus den Händen der Entführer befreien zu können, kehrt sie mit ihren Lieben nach Granada zurück. Was sie und ihre Familie dort erwartet, übertrifft jedoch ihre schlimmsten Befürchtungen.

In diesem zweiten Band treten die Konflikte zwischen den Religionen sehr stark in den Vordergrund. Zahras Familie ist ein gutes Beispiel für das friedliche Miteinander verschiedener Glaubensgemeinschaften. Sie selbst ist Muslima und erzieht ihre Kinder im muslimischen Glauben. Ihr Geliebter Jaime, Vater ihrer Kinder, ist Christ. Ihre Schwägerin Deborah ist Jüdin. Als die Christen jedoch immer mehr versuchen, die Muslime zu bekehren, die Juden sogar zwangsgetauft werden, wird Zahra immer verbitterter. Ihr Hass auf die Christen überschattet auch ihre Liebe zu Jaime, der zu allem Übel in die Dienste der kastilischen Könige getreten ist. Besonders im zweiten Teil des Romans, der in der Zeit von 1499 bis 1502 angesiedelt ist, nehmen die Konflikte überhand.

Man merkt, dass Lea Korte für diesen Roman sehr gut recherchiert hat. Ihre historischen Kenntnisse machen dieses Buch authentisch. Besonders am Beispiel Zahras erkennt der Leser, wie die Mauren die Machtübernahme durch die Christen empfunden haben mögen. Aber auch Jaime als Christ, der mit einer Maurin zusammenlebt, dient als Beispiel für die „andere Seite“. Denn obwohl er in den Diensten des Erzbischofs Talavera steht, fühlt er sich doch Zahra und seinen Kindern verbunden und versucht, sie zu schützen. Die Geschichte ist spannend erzählt. Es fiel mir sehr schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

Obwohl man dieses Buch auch ohne Kenntnis des ersten Bandes verstehen könnte, empfehle ich „Die Maurin“ zuvor gelesen zu haben. Die Entwicklung Zahras wird besonders deutlich, wenn man den Anfang ihrer Geschichte kennt.

In einem Nachwort erklärt Lea Korte die historischen Zusammenhänge. Ein Personenverzeichnis, ein Glossar, zwei Landkarten sowie der Stammbaum der kastilischen Königsfamilie bieten weitere Details und runden diesen historischen Roman ab.

Fazit:

Lea Korte ist mit „Das Geheimnis der Maurin“ ein spannender, bewegender und historisch glaubwürdiger Roman gelungen.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Aktuelles Leseprojekt: Rehn, Heidi - Spiel der Hoffnung

20 Jan, 2013 21:21 39 Zabou1964 ist offline Email an Zabou1964 senden Beiträge von Zabou1964 suchen Nehmen Sie Zabou1964 in Ihre Freundesliste auf
Lea Korte Lea Korte ist weiblich




Dabei seit: 20 Mar, 2010
Beiträge: 275
Heimatort: Frankfurt
Hobbies: Lesen! ;-) Historische Romane, Spanien, Geschichte, Klavier
Beruf: Autorin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Herzlichen Dank euch allen!!! katter
Die Runde hat mir bei euch wieder großen Spaß gemacht und dass ihr dem Buch so viele Sterne und so viel Lob zugedacht habt, freut mich natürlich sehr!

Und dass du, Netha, das Buch schon im Januar als dein Highlight des Jahres erklärst, macht mich natürlich besonders glücklich! Vielen Dank!!!!

Herzliche Grüße
LeaKnuddel

28 Jan, 2013 12:02 45 Lea Korte ist offline Email an Lea Korte senden Homepage von Lea Korte Beiträge von Lea Korte suchen Nehmen Sie Lea Korte in Ihre Freundesliste auf
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Gerne Lea, aber das hast du dir redlich verdient. Wie schon gesagt, nachfolgende Bücher werden es schwer haben. Ich war völlig gefesselt, geschockt und begeistert. Das muss erstmal jemand andres schaffen im Jahre 2013.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

28 Jan, 2013 22:44 40 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Lea Korte Lea Korte ist weiblich




Dabei seit: 20 Mar, 2010
Beiträge: 275
Heimatort: Frankfurt
Hobbies: Lesen! ;-) Historische Romane, Spanien, Geschichte, Klavier
Beruf: Autorin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

katter
Meinen herzlichsten Dank! Das bedeutet mir sehr viel!
Sonne1
Ganz liebe Grüße
Lea

29 Jan, 2013 06:43 47 Lea Korte ist offline Email an Lea Korte senden Homepage von Lea Korte Beiträge von Lea Korte suchen Nehmen Sie Lea Korte in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren J - L » Korte, Lea » [Historischer Roman] Korte, Lea - Das Geheimnis der Maurin (Zahra-Reihe, Band 2) 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 2 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7067 | Spy-/Malware: 9222
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH