RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » [Science-Fiction] Cohn, Rachel - Beta (Band 01) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4267
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Cohn, Rachel - Beta (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Cohn, Rachel
Titel: Beta
Originaltitel: Ananda
Verlag: cbt
Erschienen: 2013
ISBN-13: 978-3-570-16164-7
Seiten: 412
Einband: HC
Serie: Beta, Band 01
Preis: 17,99 Euro

Autorenportrait:
Zitat:
Rachel Cohn ist seit Jahren eine renommierte Autorin für Jugendbücher und hat bereits zahlreiche erfolgreiche Romane veröffentlicht. Unter anderem schrieb sie gemeinsam mit David Levithan „Nick & Norah – Soundtrack einer Nacht“ (nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis). Sie hat keine Hobbies, es sei denn, man zählt die Suche nach dem perfekten Cappuccino darunter. Und sie verbringt viel Zeit damit, ihre Musiksammlung und ihre Bücher zu sortieren, oder mit ihren beiden Katzen Bunk und McNulty herumzuhängen.


Quelle: randomhouse

Inhaltsangabe:
Zitat:
Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ...


Quelle: randomhouse

Meine Meinung:
Elysia ist ein Teenager, jedoch kein normaler. Denn sie ist geklont und lebt bei einer der reichsten Familien auf Demesne, einer paradiesischen Insel. Sie muss nur einen Zweck erfüllen: ihren Mitmenschen zu gefallen. Elysia merkt jedoch, dass dies nicht ihre Bestimmung ist, wie sie eingeredet bekommt oder auf ihrem internen Speicher nachlesen kann. Sie hat Gefühle und verliebt sich auch. Doch dies darf keiner mitbekommen, sonst gilt sie als defekt – und ein defekter Klon wird abgeschaltet.

Da ich Dystopien liebe und immer mit Spannung lese, wie die Autoren es diesmal schaffen, eine düstere Zukunft zu beschreiben, war ich natürlich sehr neugierig, wie Rachel Cohn, eine bis dato für mich unbekannte Autorin dies umsetzen würde.
Und ich muss sagen, dass sie mich überzeugt hat. Gerade auch durch ihren sehr geradlinigen Schreibstil. Es hat mir mehr als nur Spaß gemacht, den Klon Elysia auf ihrem Weg zu begleiten.

Der cbt Verlag hat gut getan, „BETA“ in sein Programm aufzunehmen, denn so konnte ich einen Roman lesen, der wieder ein erschreckendes Bild der Zukunft vorweist. Und wieder hoffe ich, dass es hierzu nie kommen wird. Denn es wird mehr als deutlich gemacht, was passiert, wenn man zu den Reichen oder zu den Armen gehört.
Der Klon Elysia war mir von Anfang an sympathisch. Sie kommt als 16jähriger Klon „auf die Welt“ und wird kurz darauf in einer Boutique von der Ehefrau des Governors gekauft und hat sich sofort anzupassen. Und schon da hatte ich einen Hass auf alle auf Demesne lebenden Menschen. Doch auch hier gab es natürlich auch Ausnahmen.

Da es schon einige Dystopien gibt, ziehe ich immer wieder Vergleiche wie z. B. zu „Die Tribute von Panem“ oder „Die Verratenen“ von Ursula Poznanski. Aber diesmal konnte ich keine Vergleiche ziehen, da Rachel Cohn eine eigenständige Welt geschaffen hat.

Ich hoffe, dass der zweite Band nicht so lange auf sich warten lässt, da dieser Teil mit einem bösen Cliffhanger endet.

Fazit:
Eine neue Autorin, ein neuer Roman – absolut lesenswert!

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

13 Feb, 2013 20:26 10 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » FANTASY & SF » Fantasy & SF: A - C » [Science-Fiction] Cohn, Rachel - Beta (Band 01) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7063 | Spy-/Malware: 7840
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH