RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher P - R » [Thriller] Rush, Jennifer - Escape (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Rush, Jennifer - Escape (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Rush, Jennifer
Titel: Escape
Originaltitel: Altered
Verlag: Loewe
Erschienen: Januar 2013
ISBN 13: 978-3785575161
Seiten: 320 Seiten
Einband: Broschiert
Serie: Escape Band 01
Empfohlenes Alter: 13-16 Jahre
Preis: 12,95 Euro

Autorenporträt:

Zitat:
Jennifer Rush wurde in Michigan geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Wer sind die vier jungen Männer, die im Keller von Annas Haus gefangen gehalten werden? Tag für Tag führen Anna und ihr Vater im Auftrag der Sektion medizinische Tests mit ihnen durch. Und Nacht für Nacht schleicht sich Anna in den Keller, um sich heimlich mit Sam, dem Anführer, zu treffen. Denn in ihn ist sie verliebt. Niemand weiß, warum die vier für diese Versuche ausgewählt wurden. Am wenigsten sie selbst, denn ihre Erinnerung reicht nur exakt fünf Jahre zurück. Als sich für Sam und die anderen die Gelegenheit zur Flucht ergibt, schließt Anna sich ihnen an. Es beginnt eine atemlose Jagd quer durch die Vereinigten Staaten, immer auf der Suche nach der wahren Identität der vier Jungen. Und die einzige Spur, die sie haben, ist ein rätselhaftes Tattoo auf Sams Rücken.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Anna lebt mit ihrem Vater in einem Farmhaus, was recht abgeschieden liegt und das hat auch seinen Grund, denn im Labor, was extra vor einigen Jahren dort eingerichtet wurde, werden vier junge Männer festgehalten an denen Annas Vater regelmäßig Tests vornimmt und seit knapp einem Jahr darf sie ihm nun dabei helfen. Aber auch schon vorher hat sie sich nachts immer heimlich hinunter geschlichen und sich sehr häufig mit Sam unterhalten, der sowas wie der Anführer der Gruppe zu sein scheint und den sie sehr gerne mag. In Trev hat Anna dafür sowas wie einen besten Freund gefunden und Cas muntert sie immer wieder auf mit seinen lustigen Sprüchen, nur zu Nick hat sie nie wirklich einen Zugang gefunden, er scheint sie sogar regelrecht zu hassen. Als eines Tages wieder mal die Geldgeber dieses geheimen Projekts auftauchen und die Vier mitnehmen wollen fliehen diese und Anna geht mit, denn ihr Vater möchte es so.

Anna ist ein wirklich sympathisches Mädchen und für die Jungs macht sie ziemlich viel, sie hat auch schon selbst darüber nachgedacht, die Vier einfach zu befreien, damit sie nach fünf Jahren, in diesen engen Kammern, endlich mal wieder richtig leben können, aber da kommt ihr dann irgendwie ihr Egoismus in den Weg, denn sie könnte ja dann nicht mehr jeden Tag mit Sam verbringen und das wäre für sie sehr schlimm. Als sie dann mit ihnen auf der Flucht ist bekommt sie allerdings Sachen raus, die sie lieber nicht erfahren hätte und die auch ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen. Richtig gerne mochte ich ja Trev, ich fand es so toll wie er mit Anna geredet hat, manchmal hatte ich ja sogar das Gefühl, er würde mehr für sie empfinden, aber hinter diesem Zögern ab und zu steckte dann leider doch etwas anderes. Aber auch Sam, Cas und selbst Nick fand ich wirklich klasse.

Die Geschichte ist wirklich interessant und ich konnte kaum aufhören mit lesen, es war aber auch spannend, besonders das Rätsel um die Herkunft der Jungs und warum Anna eigentlich mit ihnen gehen sollte. Die Antworten, die sie dann immer wieder bruchstückhaft erfahren lassen sie aber oft noch ratloser zurück und gerade Anna ist in einem ziemlichen Zwiespalt, weil sie das meiste nicht glauben kann und auch erstmal gar nicht glauben möchte. Die Flucht wird auch ziemlich rasant geschildert, so daß man manchmal selbst ganz außer Atem war und ich immer wieder gehofft habe, das bloß alles gut ausgeht, aber das tut es natürlich nicht. Als ich die letzte Seite gelesen habe hätte ich nur zu gerne schon den zweiten Band zur Hand gehabt, aber wann der erscheint steht leider noch nicht fest. Es ist jetzt nicht so, das das Buch einen üblen Cliffhanger hätte, aber die Charaktere und die Story fand ich halt so klasse und ich war auch gerade mittendrin, das es echt schade war nicht mehr von Anna, Sam, Cas, Nick und den anderen zu erfahren.

Von mir gibt es5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

20 Feb, 2013 18:21 44 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
Ikopiko Ikopiko ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 01 Aug, 2010
Beiträge: 2897
Heimatort: Ostfriesland
Hobbies: Meine Pferde, mein Hund, lesen, bookcrossing, kochen
Beruf: Verwaltungsfachwirtin

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Anna lebt allein mit ihrem Vater. Sie hilft ihm bei seiner Forschungsarbeit. Diese ist mehr als ungewöhnlich: Im Keller ihres Hauses werden drei junge Männer gefangen gehalten. Es fehlt ihnen an nichts, nur dürfen sie ihre Räumlichkeiten nicht verlassen. In regelmäßigen Abständen werden Tests mit ihnen durchgeführt, die Anna übernommen hat. Was der Hintergrund dieser Forschungsarbeiten ist, weiß sie nicht. Von ihrem Vater erhält sie nur ausweichende Antworten.

Durch die täglichen Treffen mit den Jungs werden Annas Gefühle insbesondere für Sam intensiver. Sie verliebt sich in ihn. Dann kommt der Tag, an dem Sam und seine Kumpel verlegt werden sollen, und für Anna bricht eine Welt zusammen. Doch die Gefangenen sind nicht unvorbereitet, und es gelingt ihnen zu fliehen. Anna ist daran nicht unbeteiligt, wodurch ihr nichts anderes übrig bleibt, als die Flüchtenden zu begleiten. Unterwegs lauern diverse Gefahren, denn natürlich wird Jagd auf sie gemacht. Anna erfährt nebenbei eine ganze Menge über ihr eigenes Leben.

„Escape“ ist der Debütroman der amerikanischen Schriftstellerin Jennifer Rush. Gleichzeitig ist es der Auftakt einer Jugendbuch-Reihe.

Der Schreibstil von Jennifer Rush ist sehr frisch und lebendig und der Zielgruppe entsprechend. Die Geschichte ist nicht vorhersehbar. Schon allein wegen des hübschen Covers hätte ich das Buch in einer Buchhandlung in die Hand genommen. Ein bisschen unglaubwürdig ist, wie oft Anna den „Supermännern“ weiterhilft. Hier werden Genies gezüchtet, die sich von einem jungen Mädchen helfen lassen müssen? Sieht man hierüber hinweg, ist der Roman aber durchaus spannend.

Fazit:

Auftakt einer sicher erfolgreich werdenden Jugendbuchreihe, die ich gern weiterverfolgen werde.

Bewertung:

Ich gebe dem Buch vier von fünf Sternen.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Ein Leben ohne Bücher ist möglich. Aber es lohnt sich nicht!

03 Jun, 2013 05:53 50 Ikopiko ist offline Email an Ikopiko senden Beiträge von Ikopiko suchen Nehmen Sie Ikopiko in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher P - R » [Thriller] Rush, Jennifer - Escape (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9939
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH