RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher D - F » [Fantasy] Foxley, Janet - Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt (Band 01) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4317
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Foxley, Janet - Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Foxley, Janet
Titel: Munkel Trogg – Der kleinste Riese der Welt
Originaltitel: Muncle Trogg
Verlag: KJB
Erschienen: Februar 2012
ISBN-13: 978-3-596-85495-0
Seiten: 262
Einband: HC
Serie: Munkel Trogg, Band 01
Preis: 12,99 Euro

Autorenportrait:
Zitat:
Auf einem Drachen ist Janet Foxley noch nicht geritten, aber sonst hat sie schon eine Menge erlebt (studiert, in Deutschland gearbeitet, geheiratet, Kinder gekriegt und Bücher geschrieben), bevor sie mit ›Munkel Trogg‹ den renommierten Kinderliteraturwettbewerb der »Times« gewann.


Quelle: Fischer Verlag

Inhaltsangabe:
Zitat:
Riesen sind groß. Normalerweise. Aber Munkel Trogg ist klein. Alle machen sich über ihn lustig, weil er nur so groß ist wie ein Mensch. Deshalb will Munkel wissen, wie Menschen so sind. Heimlich macht er sich auf den Weg. Und damit beginnt ein großes Abenteuer.


Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:
Munkel Trogg hat es nicht leicht. Er ist nämlich ein Riese, aber so klein wie ein Mensch. Deshalb wird er oft verspottet, durch die Luft geworfen und nicht ernst genommen. Eines Tages macht er sich auf den Weg, um sich die Kleinlinge, die Menschen anzusehen und schon ist er mittendrin in einem großen Abenteuer.

Als ich das Buch das erste Mal in die Hand nahm, war ich schon fasziniert von dem wunderschönen Cover. In grün gehalten sind darauf zwei Riesen zu sehen. Ein „normal großer“ Riese und nebendran Munkel Trogg, gerade mal ein Drittel so groß.

Wenn man das Buch aufschlägt, ist man auch gleich positiv überrascht. Denn während die Geschichte erzählt wird, kann man sich auch verschiedene Zeichnungen ansehen und hat so noch einen besseren Einblick in die Welt der Riesen. Auf jeder Seite gibt es was zu entdecken. Sei es das Essen der Riesen, die Riesen selbst oder einfach nur den (Rumpel)Berg, in dem die Riesen wohnen.

Die Story lässt sich schnell lesen, ist sie ja auch eigentlich für Kinder gedacht. Und ich werde sie garantiert nochmals mit meinem Sohn zusammen lesen. Denn ich war so mittendrin, dass ich nicht aufhören konnte und wissen wollte, wie es Munkel Trogg denn so ergeht. Er ist ein sympathischer kleiner Riese, der sich einfach nur behaupten will und er bekommt seine große Chance, als er in Kleider der Kleinlinge gesteckt wird und sich gleich so wohl fühlt, dass er sich auf eine Exkursion zu den Kleinlingen aufmacht. Dort trifft er auf Emily und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Mir hat Munkel sehr leid getan, wird er doch ständig schikaniert und kann sich aufgrund seiner Größe und damit einhergehenden Schwäche nicht so wehren. Aber er hat Freunde, die ihm helfen, unter anderem auch seine Familie, die zwar furchtbar groß und wirkliche Riesen sind, aber ihren Munkel sehr lieb haben und ihm helfen. Vor allem Munkels Mutter fand ich einfach klasse. Sie ist warmherzig, obwohl sie es gar nicht sein will und kümmert sich um ihre Familie, hält diese zusammen.

Ich habe eine sehr schöne, kindgerechte Geschichte lesen dürfen, die mich aufgrund ihrer Einzigartigkeit sehr fasziniert hat.

Und ich muss auch nochmals die Ausstattung des Buches erwähnen. Die kleinen Zeichnungen und Bilder werten das Buch richtig auf.

Fazit:
Ein schönes kindgerechtes Buch, über das Erwachsenwerden eines Riesen.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

22 Feb, 2013 15:17 15 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher D - F » [Fantasy] Foxley, Janet - Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt (Band 01) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 3204 | prof. Blocks: 7176 | Spy-/Malware: 246
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH