RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher S - U » [Belletristik] Standiford, Natalie - Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Standiford, Natalie - Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Standiford, Natalie
Titel: Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern
Originaltitel: Confessions Of The Sullivan Sisters
Verlag: Carlsen
Erschienen: November 2012
ISBN 13: 978-3551582744
Seiten: 368 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: -
Empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Preis: 16,90 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Natalie Standiford wurde in Baltimore geboren. Sie studierte Russische Literatur und verbrachte ein Jahr in Sankt Petersburg. Danach arbeitete sie in New York in einer Buchhandlung und in einem großen Verlag. Heute ist sie hauptberufliche Schriftstellerin. In ihrer Freizeit spielt sie Bassgitarre in einer Schriftstellerband.

Quelle: Carlsen.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Die Sullivan-Schwestern haben ein Problem: Ihre reiche, tyrannische Großmutter fordert ein schriftliches Bekenntnis all ihrer Missetaten. Andernfalls will sie die gesamte Familie enterben. Also beichten die drei: Norrie hat sich in Robbie verliebt, der acht Jahre älter ist. Aber ist das denn so schlimm? Jane schreibt ein Blog über ihre schreckliche Familie. Aber was kann sie bitte für ihre bösen Vorfahren? Und Sassy glaubt, dass sie unsterblich ist. Schließlich wurde sie schon mehrmals vom Auto angefahren und nie ist ihr was passiert. Ist das jetzt Ketzerei? Drei energische, unerschrockene und ganz unterschiedliche junge Mädchen bekennen ihre kleinen Sünden, die vielleicht gar keine sind.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

An Weihnachten macht Almighty Lou, die Großmutter der Sullivan-Kinder, eine Ansage und zwar hätte sie jemand zutiefst gekränkt und sie erwartet von dieser Person nun bis Silvester ein Bekenntnis, sollte keins kommen dann wird die komplette Sullivan-Familie nicht in ihrem Testament bedacht. Das sorgt natürlich für große Aufregung, gerade bei den Eltern, sind sie doch auf das Geld angewiesen. Aber wer könnte der oder die Schuldige sein?! Für die Hälfte der Sullivan-Familie kommen eigentlich nur die Mädchen in Frage und so sollen Norrie, Jane und Sassy Bekenntnisse schreiben und in diesen sind sie ehrlich wie nie.

Norrie erzählt also ihrer Großmutter von ihrer Liebe zu Robbie und wie sie sich dabei fühlt, sie spart nichts aus, erzählt wirklich jedes kleinste Detail und hofft so das Almighty sich vielleicht in ihre Lage versetzt und dabei lernt sie zu verstehen, wenigstens etwas. Norrie war mir von allen Sullivan-Kindern auch mit die Sympathischste, auch wenn sie sich manchmal ein wenig zu sehr von anderen bequatschen läßt und somit ein wenig ins straucheln kommt, aber sie fängt sich zum Glück immer wieder. Das einzige was ich etwas schade fand war, das man am Ende nicht erfährt wie es bei ihr weitergeht, also in Liebesdingen und wie die anderen nun überhaupt dazu stehen.

Danach kam Janes Bekenntnis an die Reihe, das wirklich direkt ist und wo sie kein Blatt vor den Mund nimmt, aber ich finde das teilweise gar nicht mal schlecht, nur ab und an driftet sie auch zu sehr ins Extreme ab. Ich finde ihre Fragen, die sie Schwester Mary Joseph stellt eigentlich sehr interessant und es ist wirklich bemerkenswert auf was sie alles kommt, klar, macht sie das theoretisch nur um zu provozieren, aber warum sich Mary Joseph so dagegen stellt ihr Antworten zu geben verstehe ich nicht, von daher scheint es wirklich so, als würde die Lehrerin persönlich was gegen Jane haben. Den Blog den Jane betreibt fand ich auch ganz spannend, aber auch da geht sie manchmal etwas zu weit.

Als letztes kommt dann Sassys Beichte und nachdem ich Norries Part gelesen hatte habe ich mir schon gedacht, das sie darüber schreibt, denn es war dort schon recht offensichtlich was sie bewegt und woran sie sich die Schuld gibt. Mit Sassy bin ich allerdings nicht richtig warm geworden und sie kam oft irgendwie sehr viel jünger rüber, als sie wirklich ist, aber dann hat sie auch wieder einige Momente, wo ich mir manchmal dachte, das kann doch jetzt nicht ein und dieselbe Person sein. Es war schon sehr anstrengend mit ihr. Aber richtig unangenehm fand ich ja die zwei älteren Jungs der Sullivans, die sich dauernd in alles einmischen und denken sie hätten in allem Recht. Aber auch Takey war nicht so wirklich mein Fall.

Das Ende fand ich eigentlich recht gut, aber für mich persönlich war es jetzt auch keine Überraschung, da ich mir sowas nämlich schon gedacht habe. Allerdings hat mir Almightys Brief an die Mädchen ziemlich imponiert, denn so hatte ich sie nach allem gar nicht eingeschätzt, allerdings war die Reaktion von Norrie, Jane und Sassy darauf schon etwas seltsam, denn ich hatte das gar nicht so aufgefaßt, wie die Drei es dann getan haben. Mir hat das Buch trotz allem auf jeden Fall ganz gut gefallen, außerdem läßt es sich locker und flüssig lesen und gerade Norries Geschichte und die Geheimnisse der Vergangenheit die Jane, in ihrem Blog, erwähnt waren recht spannend, so daß ich immer wissen wollte wie es denn nun weitergeht.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

28 Feb, 2013 15:29 10 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher S - U » [Belletristik] Standiford, Natalie - Die Bekenntnisse der Sullivan-Schwestern 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9917
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH