RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SONSTIGES » Neilson, Micky - Die Perle von Pandaria 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Neilson, Micky - Die Perle von Pandaria Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Neilson, Micky
Zeichnungen: Sean "Cheeks" Galloway
Titel: Die Perle von Pandaria
Originaltitel: World of Warcraft: Pearl of Pandaria
Verlag: Panini Manga und Comic
Erschienen: 19. November 2012
ISBN-13: 978-3862014613
Seiten: 120 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: -
Preis: 19,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Micky Neilson ist Blizzards Publishing Lead und Senior Story Developer. Unter anderem ist er durch seine Kurzgeschichten “War of the Shifting Sands” und “Unbroken” sowie durch mehrere World of Warcraft Comics bekannt geworden.

Quelle: WoWWiki

Inhaltsangabe:

Zitat:
Das Leben ist ein Abenteuer! Diese Botschaft hämmerte Chen Sturmbräu seiner geliebten Nichte Li Li immer wieder ein. Doch für die junge Pandaren, Tochter eines Ältesten auf der Großen Schildkröte, war das Leben alles andere als abenteuerlich. Um der Langeweile zu entgehen, las Li Li immer wieder die Briefe, in denen ihr Onkel seine haarsträubenden Erlebnisse in der Fremde schilderte. Doch Chen ist seit einiger Zeit verschollen. Nach einem heftigen Streit mit ihrem Vater Chon Po macht sich Li Li auf die Suche nach ihrem Onkel. Chon Po macht sich große Sorgen um seine Tochter und trägt Bo, dem besten Kampfkunstmeister des Reiches, auf, sie nach Hause zu bringen.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

In diesem Comic erfährt man die Vorgeschichte von Li Li und Chen Sturmbräu, bevor man sie in Pandaria antrifft und die war wirklich interessant und vor allen informativ, denn ich habe gar nicht gewußt, das Chen vorher schon mal in Azeroth war und das Li Li ihm bis dahin gefolgt ist war auch neu für mich. Li Li erlebt auf der Suche nach Chen einige Abentuer und macht Bekanntschaft mit den verschiedenen Bewohnern, wie zum Beispiel den Zwergen, Gnomen, Goblins und einigen anderen. Außerdem führt sie ihre Reise quer durchs Land. Aber nicht alle sind ihr wohlgesinnt und auch wenn sich Li Li sehr gut selbst zu helfen weiß, so ist es doch manchmal gut, das sie Bo an ihrer Seite hat.

Die Zeichnungen fand ich wirklich ziemlich gelungen, auch wenn mich irgendwie Li Lis gelbe Augen am Anfang doch etwas irritiert haben, die grünen, wie sie vorher geplant waren, fand ich irgendwie schöner. Auf jeden Fall sind alle Bilder in Farbe gehalten und es gibt eine Menge zu entdecken auf den ganzen Zeichnungen, denn der Zeichner hat die Details genauso gut in Szene gesetzt, wie auch die Hauptmotive und Charaktere.

Die Geschichte hat mir auch recht gut gefallen, wobei ich mit dem Ende ehrlich gesagt nicht ganz so zufrieden bin, das war schon etwas traurig und damit hatte ich auch überhaupt nicht gerechnet. Aber ansonsten hat es wirklich Spaß gemacht Li Li und Bo auf ihrem Weg zu begleiten und von mir aus hätte es gerne noch eine Zeitlang so weitergehen können, denn es gibt ja auch noch einige andere Städte und Länder zu entdecken, die ich zu gerne ebenfalls noch als Zeichnung gesehen hätte. Einige Szenen waren übrigens etwas brutal dargestellt, aber sie hielten sich noch in Grenzen, es waren vielleicht insgesamt drei-vier Bilder, wo es etwas düsterer zuging.

Am Schluß gibt es noch ein "Hinter den Kulissen", wo dann zum Beispiel die verschiedenen Coverentwürfe gezeigt werden, die es gab und das in einer früheren Version Shen-zin Su, die Schildkröte, eine etwas größere und wichtige Rolle inne hatte, die aber leider verworfen wurde, dabei waren die Bilder wirklich toll und die Idee fand ich auch richtig schön, denn das hätte wirklich gut gepaßt. Ansonsten wurden noch einige Layouts gezeigt, einige Charakterentwürfe und wie Rahjak zuerst aussehen sollte.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

14 Mar, 2013 11:23 58 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » SONSTIGES » Neilson, Micky - Die Perle von Pandaria 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2929 | prof. Blocks: 7067 | Spy-/Malware: 9331
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH