RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen S - U » [Erfahrungen] Stelter, Bernd: Wer abnimmt, hat mehr Platz im Leben 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Stelter, Bernd: Wer abnimmt, hat mehr Platz im Leben Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Stelter, Bernd
Titel: Wer abnimmt, hat mehr Platz im Leben
Verlag: Lübbe
Erschienen: 2011
ISBN-10: 378572408X
ISBN-13: 978-3785724088
Seiten: 221
Einband: gebundene Ausgabe
Preis: 18,00 €
Serie: -

Autorenportrait:
Zitat:
Bernd Stelter erblickte im April 1961 das Licht des elterlichen Schlafzimmers. Zwölf stramme Pfund brachte er als Neugeborenes auf die Waage, sodass er proportional gar nicht so viel zugenommen hat. Das Gesicht von Bernd Stelter ist eines der prominentesten in der deutschen Comedy-Szene. Bundesweit bekannt wurde er mit 7 TAGE, 7 KÖPFE an der Seite von Jochen Busse, Rudi Carell, Mike Krüger, Kalle Pohl, Gaby Köster und anderen. Mit seinem Krimi DER TOD HAT EINE ANHÄNGERKUPPLUNG schrieb er vor Kurzem seinen ersten Bestseller. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in der Nähe von Köln.
Buchinnenseite

Inhaltsangabe:
Zitat:
Lebendgewicht 130 Kilo.
Bernd Stelter war auf dem besten Weg, richtig dick zu werden. Sein Lieblingsgetränk war Bratensoße, und wenn er das Handy von der linken in die rechte Hand wechseln wollte, musste er werfen. So konnte es nicht weitergehen. Bernd verschrieb sich ein intensives Trainingsprogramm, allerdings nicht ohne vorherigen Gesundheitscheck - eine herbe Enttäuschung, beim Leistungstest der Sporthochschule landete er in der Schwangerengruppe.
In seinem Buch sagt Bernd Stelter, wie er es dennoch geschafft hat und was einen Mann überhaupt dazu treibt, in wenigen Monaten knapp dreißig Kilo abzuspecken.
Mit vielen lustigen Geschichten über Sport, furchtbar gesunde Ernährung und allerhand praktische Tipps zum Selberausprobieren.
Klappentext


Meine Meinung:

An Silvester hat Bernd sich vorgenommen, mit dem joggen anzufangen. Am Aschermittwoch will er starten, denn in der Karnevalszeit hat er dafür noch keine Zeit.

Der Schreibstil ist amüsant und Bernd Stelter bringt seine Sichtweise sehr witzig zu Papier. Ich musste von Anfang an schmunzeln und konnte mir die einzelnen Situationen bildlich vorstellen. Bernd Stelter berichtet von seinem schweren Weg, den Gedanken, mit denen er sich auseinandersetzte, aber auch von seinen Rückschlägen.

Ich sehe ihn schon seit über 20 Jahren sehr gerne als Werbefachmann im Kölner Karneval, habe seine Zeit bei "7 Tage, 7 Köpfe" miterlebt, seine Fernsehserie "Bernds Hexe" verschlungen, kann seine Lieder mitsingen, bin von seinen Comedy-Bühnenprogrammen begeistert (habe ihn sogar schon mal live erlebt) und kenne jetzt auch sein viertes Buch und ich muß einfach sagen: er ist ein Multitalent. Egal, was er anfängt, er macht es phantastisch! Auch als Moderator (das NRW-Duell) sehe ich ihn gerne, aber als Solokünstler ist er einfach grandios! In seinen Büchern bringt er den Witz ein, der ihn ausmacht.

Ein Buch, in dem Bernd Stelter über seine Erfahrungen schreibt. Darüber, wie er den "Ballast" losgeworden ist. Auch die "trockenen Themen" werden interessant rübergebracht. Männer kommen auch in die Wechseljahre und abspecken ist nicht einfach - man muß seine Lebenseinstellung ändern. Wie er es geschafft hat, beschreibt er gut verständlich in diesem Buch. Er hebt nicht den Zeigefinger und mahnt andere sollen es ihm gleichtun, sondern er schildert aus seiner Perspektive den für ihn richtigen Weg.


Fazit:

witzig, charmant und unterhaltsam.
5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

19 Mar, 2013 15:48 50 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BIOGRAFIEN - SCHICKSAL - ERFAHRUNGEN » Bios, Schicksal & Erfahrungen S - U » [Erfahrungen] Stelter, Bernd: Wer abnimmt, hat mehr Platz im Leben 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9917
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH