RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Thriller] Bick, Ilsa J. - Ashes: Brennendes Herz (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Bick, Ilsa J.: Ashes - Brennendes Herz (Band 01) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Bick, Ilsa J.
Titel: Brennendes Herz
Originaltitel: Ashes
Verlag: INK
Erschienen: 4. August 2011
ISBN 13: 978-3863960056
Seiten: 503 Seiten
Einband: Hardcover
Serie: Ashes Band 01
Empfohlenes Alter: 14-17 Jahre
Preis: 19,99 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Ilsa J. Bick ist Kinder- und Jugendpsychiaterin und ehemalige Air Force Majorin, widmet sich mittlerweile aber ganz ihrem Autorinnendasein. Am liebsten schreibt sie Jugendbücher und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrückt spielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Alex ist von zu Hause abgehauen, da sie noch etwas zu erledigen hat, bevor sie es vielleicht nicht mehr tun kann, da sie unheilbar krank ist. Ihre Tante macht sich deswegen ziemliche Sorgen, denn Alex hat alle Behandlungen eingestellt, aber sie kann sie auch verstehen, gerade was ihre Reise ins Waucamaw-Naturschutzgebiet angeht. In den Bergen trifft sie dann auf Ellie und ihren Großvater, aber kurz nach dem Kennenlernen passiert etwas schlimmes, das Ellies Großvater dann auch das Leben kostet. Die beiden machen sich von daher zusammen auf den Weg zu einer Rangerstation, wo sie sich Hilfe erhoffen, aber auf ihrem Weg dorthin machen sie immer wieder seltsame Entdeckungen und fragen sich was wohl geschehen ist und ob es überall auf der Welt nun so ist oder nur in ihrer unmittelbaren Umgebung?!

Alex fand ich eigentlich recht sympathisch, auch wenn sie manchmal etwas unfreundlich ist, aber Ellie hat sie da um Längen geschlagen, denn diese ist wirklich total anstrengend, schon alleine durch ihre Sturheit bringt sie Alex und später auch Tom immer wieder in Gefahr. Natürlich ist Ellie noch jung, aber trotzdem sollte sie, nachdem was sie alles erlebt und gesehen hat, auch endlich mal einsehen, das es nichts bringt, wenn sie ihren Willen permanent durchsetzen möchte und immer mal wieder alleine los zieht ohne den anderen was zu sagen. Tom fand ich allerdings am besten, seine Geduld ist wirklich bemerkenswert und überhaupt verhält er sich einfach großartig, auch in schweren Situationen, allerdings scheint er auch ein Geheimnis mit sich herumzutragen, das ihn sehr belastet. In Rule waren mir dafür eigentlich alle unsympathisch, bis auf Kincaid, dieser Ort hat irgendwie etwas gruseliges an sich und seine Bewohner scheinen irgendwas zu verbergen.

Die Geschichte an sich läßt sich ziemlich flüssig lesen, so daß ich richtig gut vorangekommen bin und es war teilweise wirklich spannend, aber manchmal auch sehr traurig und bedrückend. Außerdem gibt es einige Szenen, die wirklich brutal sind, die aber zum Glück nicht so oft vorkamen, allerdings würde ich das Buch trotzdem nicht unbedingt ab vierzehn Jahren empfehlen, denn alles wird wirklich sehr detailliert und auf den Punkt genau beschrieben. Die Story ist schon recht interessant, auch wenn ich finde, das sie etwas nachläßt, nachdem Alex in Rule angekommen ist, auch die Anzeichen für eine Dreiecksbeziehung haben mir nicht wirklich gefallen, denn das paßte irgendwie nicht zu dem was vorher passiert ist. Auf den zweiten Band bin ich aber natürlich trotzdem gespannt, denn ich hoffe, das dort endlich einige Fragen geklärt werden, wie es zum Beispiel zu dem "Anschlag" kam, was damit bezweckt werden sollte, wieso sich manche ändern, andere wiederum nicht (auch wenn ich da schon einige Theorien habe) und so weiter.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

29 Mar, 2013 15:33 17 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Thriller] Bick, Ilsa J. - Ashes: Brennendes Herz (Band 01) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7679
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH