RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik D - F » Fredriksson, Marianne » Fredriksson, Marianne - Inge und Mira 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13865
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2018: 40
Seiten gelesen in 2018: 14927
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Tod im Pfarrhaus - Helene Tursten

Fredriksson, Marianne - Inge und Mira Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Fredriksson, Marianne
Titel: Inge und Mira
Originaltitel: Flyttfåglar
Verlag: Krüger
Erschienen: 2000
ISBN-10: 3810506370
ISBN-13: 978-3810506375
Seiten: 237
Einband: HC
Serie:


Autorenporträt:

Zitat:
Marianne Fredriksson wurde 1927 in Göteborg als Tochter eines Schiffbauers geboren. Nach der Schule arbeitete sie als Journalistin bei der Lokalzeitung "Göteborgstidningen". Ihr erster publizistischer Erfolg war eine Reportage über die Überlebenden eines Schiffsunglücks - die sie gleichzeitig vor dem Erfrieren rettete, während sie sie befragte. Fredriksson war Chefredakteurin des Magazins "Vi Föraldrar" (dem schwedischen Pendant zu "Eltern") und ab 1974 Ressortleiterin bei "Svenska Dagbladet". 1980 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, "Evas bok". Ihr achter Roman, "Hannas Töchter", wurde auch international ein Publikumserfolg.
Sie starb am 11. Februar 2007 bei Stockholm.
Quelle: Perlentaucher


Inhaltsangabe:

Zitat:
Als Inge und Mira sich kennen lernen, haben beide Frauen schon viel erlebt. Sie waren beide verheiratet,
sie sind Mütter, und sie haben auch beide von den Schattenseiten des Lebens erfahren. Sie lernen sich zufällig in einer Gärtnerei, in der Nähe von Stockholm, kennen. Und dieser Zufall will es, dass sich zwischen diesen beiden so unterschiedlichen Frauen eine enge Freundschaft entwickelt. Inge ist Schwedin, hat lange Jahre als Lehrerin gearbeitet und schreibt jetzt Bücher, Mira ist mit ihrer Familie nach Pinochets blutigem Militärputsch aus Chile geflüchtet und hat in Schweden ein neues Leben begonnen. Je enger die Freundschaft und je grösser das Vertrauen der beiden Frauen zueinander wird, umso mehr forschen sie gemeinsam in ihrer Vergangenheit und stossen auf verdrängte Erinnerungen. Doch trotz ihrer ganz verschiedenen Lebensgeschichten merken sie, wie nah sie sich in ihren
Empfindungen und Erfahrungen sind. Und so hilft ihnen die Freundschaft, ihre Vergangenheit zu erkunden,
mit ihr umzugehen und ihr Leben zu leben. Marianne Fredriksson hat einen ergreifenden und spannenden Roman über die Kraft der Freundschaft geschrieben, der in seiner überwältigenden Eindringlichkeit auch das eigene Leben mit all seinen Erinnerungen in neuem Licht erscheinen lässt.

Quelle: Amazon de


Meine Meinung:

Ein Beutel Blumenzwiebeln bringt Inge und Mira zusammen, aus einer Fachsimpelei in einer Gärtnerei wird eine Freundschaft die immer inniger wird.
Beide Frauen haben leider schon sehr viel bittere Erfahrungen in ihrem Leben gemacht. Und ganz langsam helfen sich die Frauen gegenseitig mit ihrer Vergangenheit fertig zu werden. Erst eher unbewusst und später doch ganz gezielt. Merken die zwei doch das sie einen gemeinsamen Draht zueinander haben. Auch wenn das Leben in Chile und Schweden nicht zu vergleichen ist, aber die Gefühlswelt der Frauen haben doch genug Berührungspunkte die man vergleichen und besprechen kann.
Dies ist eine wundervolle Geschichte über die Entwicklung einer tiefen Freundschaft, die ein Leben lang halten kann.
Ich habe diesen Roman regelrecht inhaliert. Und kann ihn euch nur ans Herz legen.

5 sterne von mir hierfür

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten - 2017 = 34 Bücher
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Conny1966 am 27 Nov, 2009 22:14 51.

14 Sep, 2008 13:43 53 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » BELLETRISTIK » Belletristik D - F » Fredriksson, Marianne » Fredriksson, Marianne - Inge und Mira 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH