RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller D - F » [Krimi] Freund, Marc - Das Haus am Abgrund 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2251
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2018: 134
Seiten gelesen in 2018: 39757
Mein SUB: einige...

Freund, Marc - Das Haus am Abgrund Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Freund, Marc
Titel: Das Haus am Abgrund
Originaltitel: -
Verlag: Boyens Buchverlag
Erschienen: März 2013
ISBN 13: 978-3804213784
Seiten: 304 Seiten
Einband: Broschiert
Serie: -
Preis: 10,95 Euro

Autorenportrait:

Zitat:
Marc Freund, geboren 1972 in Flensburg, aufgewachsen in Osterholz an der Ostsee. 1989 wurde seine erste Kurzgeschichte „Das Wirtshaus zum Tod“ im Bastei-Verlag veröffentlicht. Heute arbeitet Marc Freund hauptsächlich als Hörspielautor für die erfolgreiche Krimiserie „Lady Bedfort“ des Hörspiellabels Hörplanet. Im März 2012 schrieb Marc Freund nach seiner eigenen Vorlage das Drehbuch zum geplanten Kinofilm „A Vicious Bunch“.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Völlig überraschend erbt Marieke Kielmann ein Haus an der Ostseesteilküste sowie ein beachtliches Barvermögen. Gespannt macht sie sich auf den Weg an die Flensburger Außenförde. Von der Landschaft und dem ersten Eindruck des Hauses beeindruckt, beginnt Marieke, sich in dem verschlafenen Dorf schnell heimisch zu fühlen. Doch ohne es zu ahnen, bringt sie sich durch ihre Fragen über die Geschichte von Haus Seegrund in Gefahr. So erfährt sie von einer jungen Frau, die im Schneewinter 1978/79 unter rätselhaften Umständen in der Ostsee ertrunken sein soll. Doch war es wirklich ein Unglück?

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Marieke erbt von Siegfried Waldow ein Haus in Osterholz an der Ostsee und dazu noch ein wenig Geld. Warum er gerade sie bedacht hat ist für die junge Frau nicht ganz klar, schließlich waren sie nur mal eine zeitlang Nachbarn und er war zwar damals schon immer recht freundlich zu ihr, aber das er ihr deswegen gleich was vererbt ist schon verwunderlich. Trotzdem freut sich Marieke ziemlich, besonders als sie das Haus zum ersten Mal sieht. Allerdings hat Herr Waldow kurz vor seinem Tod noch eine seltsame Andeutung gemacht und zwar, das es in seinem Haus einen Mord gegeben hätte. Marieke hat davon durch die Haushälterin von Herrn Waldow erfahren und fragt sich was er wohl damit meinte und ob diese schreckliche Tat in dem Haus passiert sein könnte, das er ihr vererbt hat.

Marieke war mir sofort sympathisch, auch wenn sie manchmal vielleicht ein wenig leichtsinnig ist, gerade was ihr eigenes Leben angeht, aber sie hat zum Glück Dominik Vogt an ihrer Seite, den Sohn der Haushälterin von Herrn Waldow. Außerdem schließt sich den beiden später auch noch Dr. Herwig Eckels an, der ebenfalls dabei war, als Siegfried Waldow von dem Mord erzählt hat. Die Bewohner von Osterholz habe ich nicht gerade als nett empfunden, außer vielleicht Gerlinde Claasen und Wilfried Habermann, ansonsten haben sich alle irgendwie verdächtig gemacht und ich habe deswegen auch erstmal jeden von ihnen für schuldig gehalten. Aber die Auflösung des Täters war dann wirklich überraschend, denn diese Person hatte ich so gar nicht auf dem Schirm.

Die Geschichte liest sich auf jeden Fall sehr flüssig und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, weil die Story wirklich total spannend war. Wie Marieke, Dominik und Eckels versuchen Licht ins Dunkel zu bringen ist ziemlich interessant und jede neue Erkenntnis hat mich dann wieder von vorne rätseln lassen, wer denn nun Schuld an all dem hatte und was das Motiv war, denn theoretisch hatte so gut wie jeder eins. Nur eine Sache war mir irgendwie von Anfang an klar, aber das fand ich nicht so schlimm, denn ich habe immer darauf gewartet wann die Drei darauf kommen und wie sie das aufnehmen. Was mir nicht so gut gefallen hat ist, das manchmal Andeutungen gemacht wurden und diese dann nicht wirklich weiter verfolgt wurden, zum Beispiel hätte ich gerne gewußt wen Schönberg angerufen hat, was Hauptkommisar Junge zu den ganzen Entwicklungen gesagt hat und noch so ein paar Kleinigkeiten. Ansonsten fand ich die Geschichte aber wirklich gut durchdacht.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

08 May, 2013 20:48 29 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
Marc Freund
Gast


Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Hallo Mandy,

vielen Dank für die sehr positive und nette Rezension. Habe mich gefreut, in den Weiten des Internets auf diese Seite zu stoßen.

Viele Grüße,
Marc Freund

22 May, 2013 09:51 13
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller D - F » [Krimi] Freund, Marc - Das Haus am Abgrund 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 0 | prof. Blocks: 0 | Spy-/Malware: 0
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH