RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren P - R » [Historischer Roman] Renk, Ulrike - Die Frau des Seidenwebers 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13508
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

Renk, Ulrike - Die Frau des Seidenwebers Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Renk, Ulrike
Titel: Die Frau des Seidenwebers
Originaltitel: -
Verlag: atb Verlag
Erschienen: 2011
ISBN-13: 978-3746626185
Printseiten: 443
Einband: TB
Serie: -
Preis: 8,95 €
empfohlenes Lesealter Erwachsene

Autorenporträt:

Zitat:

Ulrike Renk, Jahrgang 1967, studierte Literatur und Medienwissenschaften und lebt mit ihrer Familie in Krefeld. Als Aufbau Taschenbuch liegen von ihr zwei Eifelthriller „Echo des Todes“ und „Lohn des Todes“ sowie die historischen Romane „Die Frau des Seidenwebers“, Die Heilerin“ und „Die Seidenmagd“ vor. Mehr zur Autorin unter www.ulrikerenk.de
Quelle: atb Verlag

Inhaltsangabe:

Zitat:

Von Liebe und Seide

Im Jahr 1753 reist die 25-jährige Mennonitin Anna von Radevormwald nach Krefeld. Sie soll ihrem Onkel den Haushalt führen. Unterwegs lernt sie Claes kennen, der sich bei einem Überfall schützend vor sie stellt. Anna verliebt sich in ihn, doch fühlt er sich schon einer anderen versprochen. Die Geschichte einer Frau, die ihren eigenen Weg geht, bis sie endlich den Mann findet, der sie liebt.
Eine Familiensaga über die Seidenweberei im 18. Jahrhundert, die auf authentischen Quellen beruht.

Quelle: atb Verlag

Meine Meinung:

Dieses Werk habe ich zum Geburtstag signiert geschenkt bekommen.
Für mich war dieses Buch das erste der Autorin, aber bestimmt nicht das Letzte.

Anna lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Bruder und dessen Frau. Doch sie hat es dort alles andere als leicht. Die Schwägerin duldet sie zwar, aber sie hat an allem was Anna tut etwas auszusetzten.
Nachdem die Frau des Onkels im Kindbett verstorben ist, fragte der Onkel an ob Anna nicht für einige Zeit nach Krefeld kommen könne um sich um die Kinder und den Haushalt des Onkels zu kümmern.

Anna sah dies als Chance dem verhassten Leben bei ihrer Schwägerin zu entgehen und ein eigenes Leben zu beginnen.
Auf der Fahrt nach Krefeld wird die Postkutsche überfallen, aber bevor es zu äußersten kommen konnte stelle sich ein junger Mann namens Claes vor Anna um sie zu schützen. So erreicht Anna doch noch überglücklich Krefeld. Doch dort erwartet die Katrina, diese will alsbald heiraten, sodass sie eigentlich erfreut sein sollte das Anna dort nun den Haushalt übernehmen wird. Doch Katrina lässt an Anna kein gutes Haar.

Wieder muss Anna kämpfen, aber sie hat einen starken Überlebenswillen, den braucht sie auch wirklich noch. Denn der siebenjährige Krieg steht vor der Türe und in ihrer eigegangenen Ehe läuft es nicht so rund wie sie sich das erträumt hatte.

Aber was alles noch passiert das solltet ihr selber Lesen.

Ulrike Renk überzeugte mich mit ihrem klaren und flüssigen Schreibstiel. Die Beschreibungen von Land und Leute konnte ich mir sehr gut vorstellen. Die Geschichte deckt eine Zeit von gut 6 Jahren ab. Immer wieder wird der Leser über die Politischen Vorkommnisse auf dem Laufenden gehalten, durch die Dialoge der Protagonisten.

Der Charakter einzelner Protagonisten ist so lebhaft gezeichnet, dass ich das Buch nach so manchen Kapitel ruhen lassen musste, weil ich einfach nur wütend wurde auf diese Figuren.

Mich hat die Autorin überzeugt, so dass ich meine Augen nach weiteren Werken schweifen lassen werde.


Ich gebe vier von fünf Sternen. 4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

10 Jun, 2013 20:00 39 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » Historische Romane Deutsche Autoren » Historisch Deutsche Autoren P - R » [Historischer Roman] Renk, Ulrike - Die Frau des Seidenwebers 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2935 | prof. Blocks: 7072 | Spy-/Malware: 9940
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH