RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Belletristik] Bertram, Rüdiger - Mika, der Wikinger: Wettfahrt der Drachenboote » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4267
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Bertram, Rüdiger - Mika, der Wikinger: Wettfahrt der Drachenboote Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Betram, Rüdiger
Titel: Wettfahrt der Drachenboote
Originaltitel: --
Verlag: cbj
Erschienen: 26.08.2013
ISBN: 978-3-570156575
Printseiten: 80
Format: HC
Serie: Mika, der Wikinger
Preis: 7,99 Euro

Autorenporträt:
Zitat:
Rüdiger Bertram wurde 1967 in Ratingen geboren und arbeitet seit seinem Studium (Geschichte, Volkswirtschaft und Germanistik) als freier Journalist, Kolumnist und Autor. Er übersetzte zahlreiche BBC-Tierfilme ins Deutsche und schreibt heute neben Kinderbüchern vor allem Drehbücher für Sitcoms und Komödien. Mit seiner Frau und seinen beiden Kindern lebt er in Köln.


Quelle: buecher.de

Inhaltsangabe:
Zitat:
Was für ein blöder Geburtstag, denkt Mika enttäuscht, als er anstelle des heiß ersehnten Wikingerschiffs nur ein olles Holzschwert geschenkt bekommt. Wie soll er damit Angeber Ulf schlagen, den er übermtig zu einem Bootsrennen herausgefordert hat? Zum Glück weiß Edda genau, wie sie Mika aufmuntern kann. Zusammen machen sie im Wald eine fette Beute: Eberhard, genannt Hardy, stellt sich das Wildschwein vor. Aber es kann nicht nur sprechen ... Und schon ist Mika mittendrin in einem turbulenten Zeitreise-Abenteuer, wie es zuvor noch kein Wikinger erlebt hat!


Quelle: cbj

Meine Meinung:
Mika ist aufgeregt. Er hat heute Geburtstag und wünscht sich nichts sehnlicher als ein eigenes Boot. Umso enttäuschter ist er, als er von seinen Eltern nur ein Holzschwert geschenkt bekommt. Um sich abzulenken, will er zusammen mit seiner Freundin Edda im Wald die neue Wildschweinfalle ausprobieren. Und die beiden haben tatsächlich Glück. Ein kleines Wildschwein ist in die Falle getappt. Doch Edda und Mika staunen nicht schlecht, als das Schwein anfängt zu sprechen...

Auf 80 Seiten wird die Geschichte von Mika erzählt, der sich nichts sehnlicher wünscht als ein eigenes Boot, mit dem er die Fjorde erkunden oder angeln kann. Leider wird er enttäuscht und bekommt zu Geburtstag nur ein Holzschwert. Und damit fängt das Abenteuer auch schon an.

In sehr kindgerechten Worten wird die Geschichte erzählt. Ich habe sie meinem Sohn vorgelesen und er hat interessiert die Illustrationen angesehen. Sie begleiten die Geschichte und zeigen immer wieder bestimmte Szenen aus der Story. So konnte sich mein Sohn auch immer gut vorstellen, was gerade geschieht.

Mika ist ein sehr sympathischer kleiner Junge, der impulsiv handelt und sich dadurch auch schon mal selbst in manches Fettnäpfchen bringt. Aber mit Edda hat er einen Gegenpol als beste Freundin an der Seite. Sie ist die Besonnere und bringt Mika auf den Boden der Tatsachen zurück. Allerdings klappt dies nicht immer und so steuert sich Mika in der Geschichte in eine schier ausweglose Situation hinein.

Doch dann taucht das sprechende Wildschwein Eberhard auf und es kommt zu einem im wahrsten Sinne des Wortes sehr zauberhaften Ende.

Die Geschichte ist leicht verständlich und es hat wirklich Spaß gemacht, Mika und seine Freundin Edda auf ihrem Weg zu verfolgen.

Die Bilder sind schön gezeichnet und ich finde, dass Mika und Edda sehr gut getroffen sind.

Fazit:
Eine schöne (Vorlese)Geschichte für Kinder, die auch Erwachsene faszinieren kann.

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

20 Jun, 2013 18:25 15 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher A - C » [Belletristik] Bertram, Rüdiger - Mika, der Wikinger: Wettfahrt der Drachenboote » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7062 | Spy-/Malware: 7679
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH