RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher S - U » Scarrow, Alex » [Zeitreise] Scarrow, Alex - Hinter feindlichen Linien (Time Riders Band 04) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mandy Mandy ist weiblich
Schmöker Legende




Dabei seit: 23 Jan, 2009
Beiträge: 2228
Heimatort: NRW
Hobbies: mit meiner Familie was unternehmen, lesen, Briefe schreiben
Beruf: -
Bücher gelesen in 2017: 121
Seiten gelesen in 2017: 36377
Mein SUB: einige...

Scarrow, Alex - Hinter feindlichen Linien (Time Riders Band 04) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Scarrow, Alex
Titel: Hinter feindlichen Linien
Originaltitel: TimeRiders: The Eternal War
Verlag: Thienemann Verlag
Erschienen: 22. April 2013
ISBN 13: 978-3522201797
Seiten: 493 Seiten
Einband: Broschiert
Serie: Time Riders Band 04
Empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Preis: 12,95 Euro

Autorenporträt:

Zitat:
Alex Scarrow war zuerst Rockgitarrist, danach Grafiker und beschloss dann, Computerspiele zu entwickeln. Schließlich wurde er erwachsen und begann zu schreiben. Er ist der Autor zahlreicher erfolgreicher Thriller und mehrerer Drehbücher. Am meisten Spaß aber macht es ihm, Romane für junge Erwachsene zu schreiben, in denen er auch Ideen aus seinen Computerspielen umsetzen kann. Er lebt in Norwich, zusammen mit seinem Sohn Jacob, seiner Ehefrau Frances und zwei sehr dicken Ratten.

Quelle: Amazon.de

Inhaltsangabe:

Zitat:
Eine Zeitwelle verändert den Verlauf des Amerikanischen Bürgerkriegs. Abraham Lincoln, zukünftiger Präsident der Vereinigten Staaten, folgt Liam in das Jahr 2001 und dadurch befindet sich die Welt in einem gefährlichen Schwebezustand. Wenn es den TimeRiders nicht gelingt, Lincoln ins Jahr 1831 zurückzubringen, wird der Amerikanische Bürgerkrieg niemals enden und die Welt bald nur noch aus Ruinen bestehen. Während Liam und Sal Lincoln schützen, begibt sich Maddy hinter die feindlichen Linien und versucht, zwei Offiziere der gegnerischen Parteien davon zu überzeugen, dass nur ein Waffenstillstand die Zukunft zu retten vermag.

Quelle: Amazon.de

Meine Meinung:

Es kommt mal wieder zu einigen kleinen Veränderungen in der Gegenwart, so daß Sal, Liam und Maddy schnell versuchen herauszufinden was passiert ist. Nachdem klar ist worum es geht werden Liam, Bob und Sal ins Jahr 1831 geschickt um dort alles wieder ins Lot zu bringen, allerdings haben sie nicht mit Abraham Lincoln gerechnet, der ziemlich neugierig ist und ihnen ins Jahr 2001 folgt. Dieser Umstand führt zu einer großen Zeitwelle, die alles komplett verändert, denn Amerika befindet sich in einem Krieg, der nun schon über hundert Jahre andauert, allerdings ist es eigentlich schon lange kein Krieg mehr zwischen den Nord- und Südstaaten, sondern eher einer zwischen England und Frankreich, die die Amerikaner für ihre Zwecke missbrauchen. Abraham Lincoln muß daher so schnell wie möglich zurück ins Jahr 1831, aber das ist gar nicht so einfach, denn dieser ist mit Liam, Bob und Sal einige Kilometer von der Zeitmaschine entfernt und Maddy hat auch so ihre Probleme.

Liam, Sal, Bob und Becks finde ich weiterhin ziemlich sympathisch, sie sind einfach eine tolle Gruppe und jeder hat so seine Gebiete, wo er/sie gut drin ist. Außerdem finde ich es toll, das Bob und Becks immer menschlicher werden und sie von Liam und Sal nicht als gefühllose Maschine angesehen werden. Maddy sieht das ja eher nicht so und hält sich daher auch immer eher etwas bedeckt in deren Nähe und redet auch nicht so locker mit den beiden, wie sie es zum Beispiel mit Liam und Sal tut und das finde ich ziemlich schade. Aber Maddy wird mir sowieso immer unsympathischer, auch diesmal verdreht sie wieder die Augen, wenn Liam mal was nachfragt und antwortet ihm dann meist nur kurz und genervt darauf, dabei bemüht sich Liam ja nun wirklich alles aufzuholen und sich mit allen möglichen Aspekten aus der Geschichte zu befassen, aber das scheint Maddy einfach nicht zu sehen. Sie wirkt manchmal auch ziemlich gefühllos auf mich, da sind ihr Bob und Becks irgendwie Meilen voraus und was sie an den anderen kritisiert macht sie dann später selbst, denn für sie scheinen gewisse Regeln nicht zu gelten.

Die Geschichte um Abraham Lincoln und der veränderten Zukunft war wie immer recht interessant und informativ. Die Szenen mit Maddy fand ich allerdings teilweise echt anstrengend und das war schon schade, da ich Devereau und Wainwright recht gerne mochte, sie beide aber halt auch öfters mit ihr agieren mußten. Diese alternative Gegenwart fand ich ziemlich beängstigend, gerade was die Selects angeht, die die Briten im Labor herangezüchtet haben. Denn entweder waren sie den Entwicklern zu intelligent und sie mußten daher wieder beseitigt werden, was einfach nur grausam ist oder sie sind so roh, das sie nicht mehr zwischen Freund und Feind unterscheiden können und einfach nur alles niedermetzeln. Allerdings hätte ich über dieses Thema gerne noch etwas mehr erfahren, denn es gab ja einige Momente, die doch recht traurig waren in dem Bereich und die für mich dann einfach zu wenig Beachtung bekommen haben. Außerdem kamen mal wieder mehr Fragen auf, als beantwortet wurden, gerade was Sal angeht. Ich hoffe natürlich, das im nächsten Band, der im September diesen Jahres erscheinen soll, mal etwas mehr aufgedeckt wird. Trotz allem fand ich die Story aber wirklich gut und habe ganz gerne zum Buch gegriffen.

Von mir gibt es4 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Lesen1: "Schau mir in die Augen, Audrey" von Sophie Kinsella

22 Jun, 2013 22:22 21 Mandy ist offline Email an Mandy senden Homepage von Mandy Beiträge von Mandy suchen Nehmen Sie Mandy in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KINDER & JUGENDBÜCHER » Kinder & Jugendbücher S - U » Scarrow, Alex » [Zeitreise] Scarrow, Alex - Hinter feindlichen Linien (Time Riders Band 04) 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 4.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7877
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH