RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » [Thriller] van Heugten, Antoinette - Mutterliebst 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Netha Netha ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 13507
Heimatort: Hamburg
Hobbies: Lesen, Kochen & Backen, Schweden
Beruf: Küchenwiesel
Bücher gelesen in 2017: 27
Seiten gelesen in 2017: 10003
Mein SUB: Regale weise ;)
Lese gerade: Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton

van Heugten, Antoinette - Mutterliebst Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: van Heugten, Antoinette
Titel: Mutterliebst
Originaltitel: Saving Max
Verlag: Mira / Cora Verlag
Erschienen: Oktober 2011
ISBN-13: -
Seiten: 348
Einband: E-Book
Serie: -
Preis: 8,99€
empfohlenes Lesealter Erwachsene

Autorenporträt:

Zitat:

Die ehemalige Anwältin Antoinette van Heugten hat schon in Skandinavien, Deutschland und den USA praktiziert, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. In diesen Roman fließen ihre eigenen Erfahrungen mit autistischen Kindern ein. Antoinette van Heugten lebt derzeit mit ihrem Mann in Fredericksburg, Texas.
Quelle: Bücher de

Inhaltsangabe:

Zitat:

Ist ihr Sohn wirklich ein Mörder? Die erfolgreiche Rechtsanwältin Danielle Parkman kann das einfach nicht glauben. Sicher, das Verhalten ihres autistischen Sohnes Max war im Laufe der Jahre immer schlimmer geworden. Deswegen hatte sie sich in ihrer Verzweiflung ja auch an die renommierte Maitland-Klinik in Des Moines gewandt. Deren Diagnose lautete: Ihr Sohn ist tief gestört und gefährlich. Nun liegt Max bewusstlos und blutend neben einem Patienten, der brutal erstochen wurde. Alles deutet darauf hin, dass er die Tat begangen hat. Alles außer diesem Gefühl in Danielles Herzen. Gefangen zwischen Zweifeln und Angst versucht sie, die Unschuld ihres Sohnes zu beweisen. Was sie dabei entdeckt, lässt sie allerdings an ihrer eigenen geistigen Gesundheit zweifeln.

Quelle: Bücher de

Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich zum Geburtstag geschenkt bekommen, die Autorin kannte ich bis dato auch noch nicht.
Aber sie hat es sehr schnell geschafft mich zu überzeugen.

In ihrem rasanten Schreibstil, der sich auch noch sehr schön flüssig lesen läßt, erzählt sie die Geschichte einer alleinerziehenden Anwälten in den USA. Sie versucht die Unschuld ihres Sohnes zu beweisen. Aber wie soll sie das anstellen. Trägt sie doch eine elektronische Fußfessel und darf sich nur in einem Radius von 50 km bewegen.

Wie die sprichwörtliche Löwin kämpft sie um ihren Sohn. Das sie dabei nicht immer ganz Legal vorgeht ist ihr im Endeffekt egal. Als Anwältin weiß sie ganz genau was ihr blühen könnte.

Nach etwa ¾ des Buches wusste ich wer der wahre Täter ist. Aber das hat dem Lesevergnügen überhauptnicht geschadet. Denn dann ging es darum, wie bekommt sie den wahren Täter überführt.

Der Showdown kann sich wirklich sehen lassen. Nach der letzten Seite sagte ich nur „Wow, was für ein Buch“ Ja das hatte sich wirklich gelohnt.

Spannend und fesselnd, aus der Hand legen war sowas von schwer.

Ich gebe fünf von fünf Sternen. 5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Liebe Grüße von Netha
Lesen3
2014 = 59 Bücher 24365 Seiten - 2015 = 57 Bücher 19660 Seiten
2013 = 67 Bücher 23852 Seiten - 2016 = 32 Bücher 11712 Seiten
2012 = 57 Bücher 22240 Seiten
2011 = 59 Bücher 22786 Seiten
2010 = 71 Bücher 26698 Seiten
2009 = 57 Bücher 21723 Seiten

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, das Menschen nicht denken. (Autor Unbekannt)

13 Jul, 2013 20:54 08 Netha ist offline Email an Netha senden Beiträge von Netha suchen Nehmen Sie Netha in Ihre Freundesliste auf
Tuppi Tuppi ist weiblich
Admin




Dabei seit: 13 Sep, 2008
Beiträge: 11409
Heimatort: Ba-Wü, Kreis Karlsruhe
Hobbies: lesen, sticken, Freunde treffen
Beruf: Tupperware-Beraterin
Bücher gelesen in 2017: 41
Seiten gelesen in 2017: 13.369
Mein SUB: 221
Lese gerade: Maibock

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:
Max ist Autist. Inzwischen ist er 16 und hat gewalttätige Züge. Seine Mutter möchte ihn beschützen, aber nachdem sie sein Tagebuch findet und erfährt, dass er Selbstmordgedanken hat, weiß sie, dass der Psychologe recht hat: Max braucht Hilfe in Form einer Einweisung in die psychiatrische Klinik. Dort wird er eines Tages neben einem toten Jungen gefunden.

Das Buch ist unterteilt in drei Bereiche. Im ersten geht es um die Einlieferung von Max in die Klinik. Der zweite Teil handelt von dem toten Jungen und den Nachforschungen Danielles. Und im dritten Abschnitt dann die Aufklärung - eine grausame Wahrheit kommt ans Licht.

Das Buch ist spannend geschrieben und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen. Danielle ist mir sehr sympathisch und ich kann sie sehr gut verstehen. Ihre größte Sorge gilt ihrem Sohn. Er hat das Asperger Symptom und wird in einer Klinik behandelt. Dort stellen die Ärzte weitere düstere Diagnosen. Danielle zweifelt an dem Wahrheitsgehalt. Außerdem sitzt ihr ihr Arbeitgeber im Nacken. Ohne die in Aussicht gestellte Beförderung kann sie die Klinikbehandlung nicht bezahlen.
Als sie ihren Sohn aus der Klinik holen möchte, findet sie ihn bewusstlos neben einem toten Jungen. Das Tatwerkzeug hält er in der Hand. Danielle ist von der Unschuld ihres Sohnes überzeugt und macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Dabei bewegt sie sich nicht immer in der Legalität, aber sie hat Erfolg. Was sie herausfindet, ist erschütternd. Das Ende war schrecklich und es kam eine grausame Wahrheit ans Licht. Einen halben Stern ziehe ich ab, weil die eigentliche Täterin entkommen ist. Ansonsten fand ich das Buch und das Ende klasse. Weshalb ich 4,5 Sterne gebe.

Fazit:
Ein Buch über das Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom.
4 sterne-5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Lesen3 Grüße Nicole

Lesen1 2008: 53 Bücher Lesen1 2009: 62 Bücher Lesen1 2010: 43 Bücher Lesen1 2011: 75 Bücher Lesen1 2012: 64 Bücher
Lesen1 2013: 73 Bücher Lesen1 2014: 60 Bücher Lesen1 2015: 45 Bücher Lesen1 2016: 37 Bücher

23 Oct, 2014 07:41 52 Tuppi ist offline Email an Tuppi senden Beiträge von Tuppi suchen Nehmen Sie Tuppi in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER » Krimi & Thriller G - I » [Thriller] van Heugten, Antoinette - Mutterliebst 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 2 Bewertungen - Durchschnitt: 4.50 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 2923 | prof. Blocks: 7064 | Spy-/Malware: 7892
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum

Besucherstatistik

Dein eigenes kostenloses Forum bei Board-4You!
Dein professioneller und günstiger Forenhoster.
Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH