RegistrierungMitgliederlisteAdministratoren und ModeratorenSucheHäufig gestellte FragenHangmanZum PortalZum KalenderZur Startseite

Zum Ende der Seite springen

Autorenregister

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L M Mac Mc N  O  P  Q  R  S Sch  St  T  U  V  W  X  Y  Z Ä,Ö,Ü Å,Æ,Ø

Anthologien


Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller D - F » Fitzek, Sebastian » [Thriller] Fitzek, Sebastian - Der Nachtwandler 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Meggie Meggie ist weiblich
Chefassistenz




Dabei seit: 24 Nov, 2009
Beiträge: 4355
Heimatort: Rheinland-Pfalz
Hobbies: Lesen, Fotografieren
Beruf: Qualitätsprüfung
Mein SUB: wird langsam weniger ;-)

Fitzek, Sebastian - Der Nachtwandler Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Autor: Fitzek, Sebastian
Titel: Der Nachtwandler
Originaltitel: --
Verlag: Droemer Knaur
Erschienen: 2013
ISBN: 978-3-426-50374-4
Printseiten: 320
Format: TB
Serie: --
Preis: 9,99 Euro

Autorenportrait:
Zitat:
Sebastian Fitzek hat sich mit bislang acht Bestsellern – zuletzt "Abgeschnitten" zusammen mit Michael Tsokos – längst seinen Ruf als DER deutsche Star des Psychothrillers erschrieben. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt; als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastian Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans. Sein dritter Roman "Das Kind" wurde mit internationaler Besetzung verfilmt.


Quelle: Droemer Knaur

Inhaltsangabe:
Zitat:
Wer bist Du, wenn Du schläfst? Wegen massiver Schlafstörungen wurde Leon in seiner Jugend psychiatrisch behandelt. Seit langem glaubt er sich geheilt – doch als eines Nachts seine Frau unter mysteriösen Umständen verschwindet, keimt ein schrecklicher Verdacht in ihm: Ist er, wie damals, im Schlaf gewalttätig geworden? Um seinem nächtlichen Treiben auf die Spur zu kommen, befestigt Leon eine bewegungsaktive Kamera an seiner Stirn – und entdeckt beim Betrachten des Videos Unfassbares: Sein schlafwandlerisches Ich steigt eine ihm unbekannte Tür seines Zimmers hinab in die Dunkelheit.


Quelle: Buchrücken

Meine Meinung:
Ich bin – mal wieder – total begeistert, wie der Autor einem immer wieder aufs Neue so dermaßen verwirren kann, dass man zum Schluss selbst nicht mehr weiß, ob man schläft oder wach ist. Man fühlt sich zeitweise wie Leon Nader, den Hauptcharakter im Buch, der wegen seiner Schlafstörungen schon in der Jugend in psychiatrischer Behandlung war.
Als seine Frau plötzlich verschwindet und eigentlich alles darauf hindeutet, dass sie ihn verlassen hat, Leon jedoch erhebliche Zweifel daran hegt, weiß er, dass es wieder anfängt. Er besorgt sich eine Stirnkamera, die filmen soll, was er im Schlaf macht. Und tatsächlich findet er verwertbares Filmmaterial am nächsten Morgen. Doch was er auf dem Bildschirm seines Laptops findet, lässt sein Blut in den Adern gefrieren. Er steigt durch eine Geheimtür in seinem Schlafzimmer in die Dunkelheit hinab.

Ich frage mich wirklich, woher Sebastian Fitzek noch seine Ideen nimmt. Gerade mit zwei (bald drei) Kindern muss man als Familienvater doch eher die sanfte Variante des Geschichtenerzählens drauf haben. Aber da ihm dies anscheinend nicht genügt, lebt er seine „blutige“ Ader in seinen Romanen für uns Lesern aus.

Wieder war ich beim Lesen total gebannt und habe das Buch innerhalb kürzester Zeit regelrecht inhaliert, um ja nicht den Faden zu verlieren. Denn dies ist auch nötig, war ich mir zeitweise überhaupt nicht mehr sicher, ob Leon jetzt eigentlich wach ist oder gerade eine schlafwandlerische Phase durchmacht.
Dieses Verwirrspiel zieht sich gleich von Anfang an durch das Buch und bis kurz vor Schluss konnte ich nicht mit Sicherheit sagen, was denn jetzt eigentlich wirklich passiert ist. Und mit dem Epilog setzt der Autor dann nochmal eins drauf.

Fitzek = Spannung pur und dies ist mal wieder in hervorragender Weise gelungen. Wenn ich jedes Buch so schnell verschlingen würde, hätte ich keine Probleme mehr mit meinen SuB ;-)

Erwähnenswert ist auch wieder die Aufmachung des Buches, ist doch bei fast jedem Fitzek-Roman ein kleines Gadget eingebaut. Sei es ein Post-It, eine Telefonnummer auf dem Cover oder eine mysteriöse eMail-Adresse. Hier ist es das ungewöhnliche Lesezeichen. Die Einbandseite hinten ist doppelt und verdeckt die Schnittkante des Buches, so dass es wirkt, als wäre das Buch in eine Schutzhülle gepackt.

Fazit:
Und wieder meine Frage: Wann kommt das Nächste, Herr Fitzek?

5 sterne

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
lG Sina Höst Flickan


mein blog

16 Apr, 2013 20:48 58 Meggie ist offline Email an Meggie senden Homepage von Meggie Beiträge von Meggie suchen Nehmen Sie Meggie in Ihre Freundesliste auf
manu1983 manu1983 ist weiblich
Schmöker Zeus




Dabei seit: 15 Jul, 2009
Beiträge: 4460
Heimatort: Südbaden
Hobbies: lesen, stricken
Beruf: Erzieherin und Heilpädagogin
Lese gerade: Schneeglöckchenzauber - Isabella Muhr

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Meine Meinung:

Nachdem ich schon mehrere Thriller von Sebastian Fitzek gelesen hatte, musste ich auch diesen unbedingt haben. Das dunkle Cover mit der leuchtenden Taschenlampe passt gut zum Titel "Der Nachtwandler". Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war ich neugierig auf den Inhalt.

Leon war in seiner Jugend in psychiatrischer Behandlung, da er an Schlafstörungen litt. Nach der Behandlung blieben diese aus. Eines Tages verschwindet seine Frau Natalie, nachdem bei ihm die Schlafstörungen wieder aufgetreten sind, bei denen er gewalttätig zu werden scheint. Unglaubliche Dinge passieren, auf die ich hier nicht weiter eingehen werde. Leon will nun das Verschwinden seiner Frau aufklären.

Schon von der ersten Seite an war ich an das Buch gefesselt. Der Schreibstil war einfach gehalten und gut zu lesen.
Mit Leon habe ich mitgelitten und -gefiebert. Ich war mir irgendwann selbst nicht mehr sicher, ob ich wach bin oder schlafwandle.

Erst kurz vor Ende löst Sebastian Fitzek aus der Sicht von Leon langsam auf, was hinter dem Verschwinden von Natalie steckt.
Von Beginn an habe ich mir ausgemalt, warum die Gesuchte wohl verschwunden ist, aber immer wieder wurden meine Vermutungen zunichte gemacht.

Der Autor hat es auch mit diesem Buch wieder geschafft, mich in die Irre zu führen und bis kurz vor Ende dieses auch wirklich offen zu lassen.

Ich konnte "Der Nachtwandler" nur schwer aus der Hand legen und habe etwas mehr als 300 Seiten fast in einem Rutsch gelesen.

Fazit:

Ich freue mich schon auf die anderen Bücher von Sebastian Fitzek, die noch bei mir im Regal schlummern. Ebenso gespannt bin ich schon, was er sich für das nächste Buch ausdenkt.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
"Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele" (Cicero)

Ganz viele liebe Grüße
ManuCompi1

04 May, 2013 10:48 50 manu1983 ist offline Email an manu1983 senden Beiträge von manu1983 suchen Nehmen Sie manu1983 in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:
Nethas Schmökerkiste » Buchgenre » KRIMI & THRILLER Deutsche Autoren » Deutsche Krimi & Thriller D - F » Fitzek, Sebastian » [Thriller] Fitzek, Sebastian - Der Nachtwandler 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 1 Bewertungen - Durchschnitt: 5.00 » Hallo Gast [anmelden|registrieren]

nach oben

Zum Portal

radiosunlight.de Geblockte Angriffe: 638 | prof. Blocks: 108 | Spy-/Malware: 91
CT Security System lite v3.0.4: © 2006 Frank John & cback.de
Impressum | Datenschutzerklärung Impressum

Besucherstatistik

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2007 WoltLab GmbH